Sous Chef: Definition, Berufsbild, Gehalt





In einem hochklassigen Gastronomie-Betrieb herrscht in der Regel eine strenge Rangordnung. Dies gilt auch für die Küche. In einem Hotel mit mehreren Küchen gibt es sogar Küchendirektoren. Der Küchenchef (Maître de Cuisine) ist der Chef in seiner Küche. Ist er einmal außer Haus, dann ist der Sous Chef für alle Angelegenheiten in der Gastro-Küche verantwortlich.

Er ist der direkte Vertreter des Küchenchefs. Zu den Aufgaben als stellvertretender Küchenchef gehört häufig auch die Aus- und Weiterbildung des Küchenpersonals. Zudem ist er als stellvertretender Küchenchef zu einem großen Teil für die Personalplanung verantwortlich.

Was ist ein Sous Chef?

Ein Souschef steht in der Rangordnung der Küchenbrigade gleich hinter dem Küchenchef. Als rechte Hand des Maître de Cuisine übernimmt er die Führung, sobald dieser einmal nicht im Haus ist.

Dann ist er für alle Angelegenheiten in der Gastro-Küche verantwortlich. Da sich der Sous Chef in der Regel um die Koordination der einzelnen Posten kümmert, ist er auch ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Chefkoch und dem Personal.

Was macht ein Sous Chef?

Zu den Aufgaben als Sous Chef gehört in der Regel die Aus- und Weiterbildung des Küchenpersonals. Zudem ist er in die Personalplanung eingebunden. Als stellvertretender Küchenchef wird er vom Küchenchef in die administrativen Abläufe, wie Wareneinkauf und Bestellungen eingeführt.

Zusammen mit dem Maître de Cuisine entwirft er neue Rezepte und er unterstützt seinen Chef beim Erstellen der Speisekarte. Zudem unterstehen dem Sous Chef die diversen Postenchefs (Chef Poissoinier, Chef Saucier,….) sowie die Auszubildenden und das gesamte Küchenpersonal. Als zweiter in der Küchenbrigade überwacht er die Anweisungen des Chefkochs. Wenn es erforderlich ist, muss er imstande sein, die Aufgaben des Küchenchefs zu übernehmen.

sous chef tätigkeit

Ein Souschef kontrolliert, ob die Anweisungen des Chefs vom Küchenteam perfekt ausgeführt wird und koordiniert die Arbeitsabläufe. Zu den Tätigkeiten als Sous Chef gehört auch die Überwachung der Arbeitsgeräte. Alle Küchenmaschinen und Gerätschaften müssen reibungslos funktionieren, um in der Gastronomie Küche beste Ergebnisse zu erzielen.

In den Spitzenzeiten unterstützt der Stellvertreter des Küchenchefs häufig die anderen Köche bei der Speisenzubereitung. Er kümmert sich zudem darum, dass alle Gerichte, die die Küche verlassen perfekt zubereitet und angerichtet sind.

Wie viel verdient ein Sous Chef?

Das Gehalt eines stellvertretenden Küchenchefs ist von vielen Faktoren abhängig. Bei der Höhe des Gehalts kommt es stark auf die Größe und auf die Lage des Betriebs an. Zudem ist der Verdienst als Sous Chef auch von seiner Erfahrung und von der Ausbildung abhängig. Ein weiterer Aspekt für das Gehalt als Sous Chef sind die Größe des Küchenteams sowie die Art der Anstellung.

Es kommt darauf an, ob sich der Stellvertreter des Küchenchefs für einen Saison-Jahresvertrag oder für einen Vertrag auf einem Kreuzschiff bewirbt. Die Gehaltsspanne liegt im Allgemeinen zwischen 2.000 und 3.500 Euro brutto im Monat. Daneben bieten viele Unternehmen dem Mitarbeiter auch eine kostenlose Unterkunft und Verpflegung sowie die Möglichkeit zu Weiterbildung und zur Teilnahme an verschiedenen internationalen Events an.

Angeführt muss außerdem werden, dass auch die Gehälter zwischen den Ländern Deutschland, Schweiz und Österreich sehr unterschiedlich ausfallen. So ist der Verdienst als Sous Chef in der Schweiz teilweise um bis zu einem Drittel höher als hierzulande. Allerdings sind aber auch die Lebenshaltungskosten (für Wohnung, Nahrungsmittel u.s.w) im Lande der Eidgenossen deutlich höher.

Natürlich ist das Gehalt als Sous Chef auch vom Niveau auf dem gekocht wird abhängig. Je höher die Leistung ist, die ihm abverlangt wird, desto höher wird auch sein Verdienst ausfallen.

Wie viel verdient ein Junior-Sous-Chef?

Der Junior-Sous-Chef fungiert als Assistent des Sous Chefs. Das bedeutet, dass er viel Verantwortung trägt. So ist er zum Beispiel mitverantwortlich für die Zubereitung und Lagerung der Lebensmittel. Zusammen mit dem leitenden Küchenpersonal ist er für die Logistik und für die Nachwuchsköche zuständig.

Sein Gehalt als Junior-Sous Chef liegt bei ungefähr 2.000 bis 2.100 Euro brutto monatlich. Auch bei dieser Position richtet sich der Verdienst in der Regel nach der Lage und Größe des Gastronomie-Betriebs sowie nach der Ausbildung und der Erfahrung des Junior-Sous-Chefs.

Wie wird man stellvertretender Küchenchef?

Bevor ein Koch zum Sous-Chef aufsteigt, sollte er eine Ausbildung in einer Restaurant- oder Hotelküche absolviert haben. Eine dreijährige Ausbildung sowie Erfahrungen in einer professionellen Küche der mittleren oder gehobenen Klasse sind in der Regel Voraussetzung um die erforderlichen Kompetenzen als stellvertretender Küchenchef zu erlangen.

Der Weg zur Anstellung als stellvertretender Küchenchef beginnt wie angemerkt bei der Ausbildung. Danach arbeitet der Gastronomie-Angestellte als Jungkoch und anschließend als Beikoch und dann als Chef de Partie.

Hat sich der Mitarbeiter seinen jeweiligen Tätigkeiten mit Leidenschaft und Hingabe gewidmet und sich dabei auch weiter entwickelt, kann er zum Junior-Sous-Chef aufsteigen. Nach ein paar Jahren ist es möglich die Tätigkeiten als stellvertretender Küchenchef zu übernehmen.

Wo kann ich als Sous-Chef arbeiten?

Die Tätigkeiten als Sous Chef können in einem kleinen Betrieb ebenso ausgeübt werden wie etwa in einem Luxus- oder Sterne-Restaurant. Arbeit gibt es sowohl auf der nationalen als auch auf der internationalen Ebene. Sous-Chefs/Chefinnen sind in Gastronomie Betrieben wie Restaurants und Hotels ebenso tätig wie in Krankenhäusern oder Heimen.

Wer die nötige Leidenschaft und Fähigkeiten mitbringt, kann auch Sous Chef auf dem Kreuzfahrtschiff werden. Ein stellvertretender Küchenchef mit Talent findet auf der ganzen Welt Arbeit. Bei seiner verantwortungsvollen Tätigkeit wird er jeden Tag aufs Neue auf die Probe gestellt.

sous chef Kreuzfahrtschiff

Zu den Aufgaben als stellvertretender Küchenchef gehört es nämlich auch die Gäste jeden Tag mit hochwertigen, kulinarischen Erlebnissen zu verwöhnen. Ein guter Leadership wird es verstehen, die weniger erfahrenen Mitarbeiter zu motivieren. Deshalb bieten sich guten Sous Chefinnen/Chefs zahlreiche Karriere-Chancen.

Wo kann man sich als stellvertretender Küchenchef bewerben?

Im Internet finden sich zahlreiche Jobangebote für motivierte Sous-Chefs, die ihre Ausbildung hinter sich gebracht haben. Es gibt Stellenangebote für Anstellungen in Restaurants oder Hotels.

Auf anspruchsvollen Jobbörsen lässt sich vielleicht auch eine Stelle als stellvertretender Küchenchef auf dem Kreuzfahrtschiff oder in einem Ferienclub finden. Mit Filtern kann der Jobsuchende diese Anzeigen einschränken, sodass es noch einfacher wird ein Jobangebot in der gewünschten Region herauszufinden. Es gibt Online-Bewerbungsformulare zum Ausfüllen.

Zudem kann man sich in der Regel auch per E-Mail bewerben. Bei der Bewerbung ist es wichtig das eigene Organisationstalent hervorzuheben. Außerdem sollte sich der Sous-Chef unbedingt als Geschmacks-Experte outen. Ein Aspekt um positiv auf sich aufmerksam zu machen.

Video: Howcast

Das könnte dich auch interessieren:

Ausbildung zum Koch: Dein Weg zum Erfolg 2019!

Servicearten und wie man einen Kunden faszinieren kann

Autor: die-gastro.de Bild: Pexels.com © Rene Asmussen, © Elle Hughes, © Matthew Barra

Quelle

  • https://www.foodbrothers.com/koch-wiki/milchaufschaeumer.html

Jetzt Artikel bewerten!


/ 5. Bewertungen:

Die Gastrohttps://www.die-gastro.de
Auch nur Gastro im Kopf? Dann hast du das perfekte Online-Magazin gefunden! Die-Gastro.de schreibt rund um das Thema Gastronomie. Du möchtest gut für die Ausbildung vorbereitet sein, willst unbedingt eine Firma gründen oder weißt nicht ob du rechtlich abgesichert bist? Dann lies dich durch und werde der nächste Top-Gastronom!

ÄHNLICHE ARTIKEL