Start Job Küche Fünf Tipps zum Gemüse grillen

Fünf Tipps zum Gemüse grillen

Autor

Datum

Kategorie

Draußen wird es wärmer und damit kündigt sich für viele auch die neue Grillsaison an. Landeten früher hauptsächlich Fleisch und Würstchen auf dem Grill, ist heute auch Gemüse äußerst beliebt. Schonend gegart erhält es den leckeren Grillgeschmack und behält seine wichtigen Inhaltsstoffe. Aber auch Gemüse grillen will gelernt sein. Mit den folgenden fünf Tipps wird der nächste Grillabend zum vollen Erfolg.

Der richtige Platz beim Gemüse grillen

Der Grill ist nicht überall gleich heiß, sondern am Rand am kühlsten und weiter in der Mitte am wärmsten. Deshalb ist die richtige Platzierung wichtig, damit das Gemüse saftig und lecker wird. Einige Gemüsesorten entwickeln Bitterstoffe, wenn sie zu heiß gegart werden. Unter anderem zählen dazu Paprika und Knoblauch, die sie deshalb am besten am Rand grillen. In einer Aluschale gart das Gemüse am besten in der warmen Mitte. Kartoffeln brauchen relativ lange und können in Alufolie gewickelt einfach direkt in die Glut gelegt werden. Prinzipiell ist es besser das Gemüse bei geringeren Temperaturen etwas länger zu garen, damit die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben.

Verschiedene Garzeiten beim Gemüse

Wer keine Eile hat, legt Gemüsesorten mit langer Garzeit zuerst auf den Grill. Gemüse, das schneller gar wird, kommt dann erst später dazu, damit alles gleichzeitig fertig wird. Wird verschiedenes Gemüse zusammen in eine Schale gegeben oder in Alufolie gepackt, sollten Gemüsesorten mit ähnlicher Garzeit gewählt werden. Ansonsten kann Gemüse auch zuerst vorgekocht werden.

Großes Gemüse direkt grillen

Am bekanntesten ist sicherlich der ganze Maiskolben. Besonders lecker schmeckt er, wenn er mit etwas Butter und Salz gegrillt wird. Ebenfalls lecker sind Zucchini und Auberginen. Für das beste geschmackliche Ergebnis werden sie in Stücke geschnitten und bestenfalls vor dem Grillen mehrere Stunden in eine mediterrane Marinade eingelegt. Die Marinade besteht dabei aus mediterranen Kräutern und Pflanzenöl. Bei einer spontanen Grillparty kann das Gemüse auch erst kurz vor dem Grillen mit der Marinade bestrichen werden. Ein Elektrogrill eignet sich am besten beim direkten Grillen, da hier auch keine Marinade in die Glut tropfen kann.

Abwechslungsreiche Gemüsespieße

In mundgerechte Stücke geschnitten wird das Gemüse aufgespießt. Als Gastgeber kann man auch verschiedenes Gemüse klein schneiden und seine Gäste selbst Spieße nach ihrem Geschmack zusammen stellen lassen. Gut geeignet sind Cherry-Tomaten, Kartoffeln, Aubergine, Paprika und Zucchini. Kartoffeln sollten aufgrund ihrer langen Garzeit kurz vorgekocht werden. Die Spieße werden dann mit Marinade bepinselt und können zusätzlich noch in Alufolie eingewickelt werden, damit nichts tropft. Die Gemüsespieße sollten regelmäßig gedreht werden und brauchen in etwa 20 Minuten.

Schonend gegartes Gemüse in Alufolie

Die geeignetste Methode, um Gemüse zu grillen, ist entweder in Alufolie oder einer Aluschale. Durch das indirekte Grillen bleibt das Gemüse besonders saftig. Beim Holzkohlegrill hat das außerdem den Vorteil, dass nichts in die Glut tropfen kann und auch kleines Gemüse kann nicht durch den Grillrost fallen. Auch gefülltes Gemüse lässt sich so am einfachsten Grillen. Damit nichts anbrennt, muss in die Alufolie oder in die Schale genügend Pflanzenöl.

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/14616/

Die Gastrohttps://die-gastro.de
Auch nur Gastro im Kopf? Dann hast du das perfekte Online-Magazin gefunden! Die-Gastro.de schreibt rund um das Thema Gastronomie. Du möchtest gut für die Ausbildung vorbereitet sein, willst unbedingt eine Firma gründen oder weißt nicht ob du rechtlich abgesichert bist? Dann lies dich durch und werde der nächste Top-Gastronom!

*Hierbei handelt es ich um einen Affiliate Link. Bei Kauf dieses Produktes erhalten wir eine Provision, mit der Sie uns unterstützen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Weitere Artikel zu Küche

Versalzene Soße retten: 3 hilfreiche Tipps zur Rettung!

Die Familie ist zu Besuch, man will seine Kochkünste beweisen und den Abend genießen. Doch dann fällt der Behälter mit dem Salz in die...

Speisekarte erstellen: Der ultimative Guide!

Eine Speisekarte erstellen gehört zum alltäglichen Geschäft eines Restaurants, eines Cafès oder einer Bar. Doch wie schreibe ich eine Speisekarte richtig, sodass sie der...

Dämpfen: Definition und Bedeutung des Dämpfens einfach erklärt

Was ist Dämpfen? Dämpfen ist eine Garmethode, bei der die Lebensmittel durch Wasserdampf langsam und nährstoffschonend gegart werden. Man kann sagen, dass das Dämpfen sehr...

Fleisch einfrieren: Die wichtigsten Tipps!

Alle deine Freunde sind zusammengekommen, du hast gut eingekauft und der Grillabend kann starten. Mit Sicherheit bleibt am Ende des Tages noch etwas Fleisch...

Krustentiere: 6 Krustentiere im Überblick

Krustentiere, Sommer, Meer und Sonne - dazu kleine Kinder, die nicht ins Meer wollen, weil dort Fische schwimmen und das auch noch so komisch...

Produktratgeber

Großküchentechnik: Das braucht man für die Gastronomie!

Sie sind dabei ein Restaurant zu eröffnen oder möchten das bestehende Restaurant umstrukturieren? Dann werden Sie sich wohl mit der Großküchentechnik und den Großküchengeräten...

Geschenk für Kaffeeliebhaber – Von Kaffee-Freaks empfohlen

Kaffee-Kenner? Nein. Kaffeeliebhaber! Weihnachten steht vor der Tür und man weiß mal wieder nicht was man schenken sollte. Das Problem ist: Meist weiß man...

Die besten Kaffeebohnen für Vollautomaten im Test

Wer kann sich noch an seinen allerersten Schluck Kaffee erinnern? Kurz gesagt, jeder! Geschmeckt hat er auf jeden Fall nicht. Das gleiche passiert heutzutage...