Start Job Küche Dämpfen: Definition und Bedeutung des Dämpfens einfach erklärt

Dämpfen: Definition und Bedeutung des Dämpfens einfach erklärt

Autor

Datum

Kategorie

Was ist Dämpfen?

Dämpfen ist eine Garmethode, bei der die Lebensmittel durch Wasserdampf langsam und nährstoffschonend gegart werden. Man kann sagen, dass das Dämpfen sehr ähnlich zum Dünsten ist. Es gibt jedoch einige Unterschiede zwischen den beiden Garverfahren.

Wie funktioniert Dämpfen?

Um überhaupt seine Lebensmittel dämpfen zu können, brauchst du einen Topf mit Dämpfeinsatz und den Topfdeckel. Es kann alternativ auch ein Dampfdrucktopf genutzt werden.

Ablauf des Dämpfens:

  1. Die Temperatur des Topfs sollte bei 100 Grad Celsius liegen.
  2. Den Topf bis zum Dämpfeinsatz mit Wasser füllen.
  3. Lebensmittel auf den Dämpfeinsatz legen und Topf verschließen.
  4. Durch den Aufsteigenden Wasserdampf garen die Lebensmittel

Wichtig: Sollte ein Damfdrucktopf genutzt werden, sollte die Temperatur bei 120 Grad Celsius liegen.

Weitere Tipps zum Dämpfen

  • Siebeinsätze oder Metallkörbe sind optimal zum Dämpfen geeignet.
  • Zu viel Wasser ist nicht gut! Achte darauf, dass das Wasser deine Lebensmittel nicht berührt. Bei Bedarf kannst du immer noch Wasser nachgießen.
  • Durch das Dämpfen hast du einen höheren Anteil an Aromastoffen als beim Kochen. Darum solltest du mit Gewürzen lieber achtsam sein.
  • Im Gegensatz zum Braten spielt es keine große Rolle, wenn die Garzeit ein paar Minuten mehr beträgt.
  • Um das Gargut zart und saft zu halten, solltest du den Topfdeckel möglichst geschlossen halten.
  • Der Wasserdampf ist sehr heiß, also passe beim Öffnen des Topfes auf, dass du nicht nur vorbeugst.
  • Die verschiedenen Lebensmittel solltest du im Topf gleichmäßig verteilen, damit auch jedes Lebensmittel gart.

Welche Lebensmittel kannst Du dämpfen?

Im Gegensatz zum Dünsten, muss beim Dämpfen nicht auf den aw-Wert der Lebensmittel geachtet werden. Das Dämpfen gibt dir eine riesige Bandbreite an Lebensmittel. Du kannst unter anderem:

  • Gemüse
  • Kartoffeln
  • jeglichen Fisch
  • aber auch Geflügel dämpfen.

Was macht das Dämpfen aus?

Beim Dämpfen kann du dir sicher sein, dass die Lebensmittel einen geringen Nährstoffverlust haben. Die Schwierigkeit der Gartechnik ist sehr niedrig, aber zeitaufwendiger.

Genauso wie das Dünsten ist das Dämpfen eine gute Garmethode für den Magen. Dämpfen fördert die Verdaulichkeit und ist sehr bekömmlich.

Was benötigst du zum Dämpfen?

Neben den Zutaten und dem Wasser wird ein Topf mit Dämpfeinsatz benötigt. Wie Du bereits erfahren hast, funktioniert diese Gartechnik nur, wenn die Lebenmittel auch über dem Wasserdampf sind. Für das Schließen des Topfes brauchst Du natürlich noch einen Topfdeckel. Eine weitere Alternative ist das Dämpfen im Bambuskorb.

RSLE ELEGANCE Dmpfer  20 cm, Edelstahl 18/10, Schttrand, Innenskalierung, Glasdeckel, induktionsgeeignet, splmaschinengeeignet
134 Bewertungen
RSLE ELEGANCE Dmpfer 20 cm, Edelstahl 18/10, Schttrand, Innenskalierung, Glasdeckel, induktionsgeeignet, splmaschinengeeignet*
  • Material: Edelstahl 18/10 (hygienisch und geschmacksneutral); 20 cm; 29x21,5x23 cm; 2,2 kg / 3,4 l
  • Gekapselter Boden mit Aluminiumkert fr gleichmige Wrmeleitung und -speicherung

Letzte Aktualisierung am 19.03.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Dämpfen im Video

Video: Küchengötter

Quelle
stew png

Icons made by Smashicons from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY

Die Gastrohttps://die-gastro.de
Auch nur Gastro im Kopf? Dann hast du das perfekte Online-Magazin gefunden! Die-Gastro.de schreibt rund um das Thema Gastronomie. Du möchtest gut für die Ausbildung vorbereitet sein, willst unbedingt eine Firma gründen oder weißt nicht ob du rechtlich abgesichert bist? Dann lies dich durch und werde der nächste Top-Gastronom!

*Hierbei handelt es ich um einen Affiliate Link. Bei Kauf dieses Produktes erhalten wir eine Provision, mit der Sie uns unterstützen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Weitere Artikel zu Küche

Dünsten: Wie es geht, was Du braucht, wofür Du es brauchst!

Was ist Dünsten? Dünsten ist eine Garmethode, bei der die Lebensmittel in ihrem eigenen Saft oder unter Zugabe von etwas Flüssigkeit garen. Es ähnelt der...

Bohnen einfrieren: So bleibt der Geschmack erhalten!

All die Jahre wieder erntet ihr die Bohnen, doch dann die erste Frage: So viele kann ich doch niemals essen; wohin mit dem Rest?...

Speisekarte erstellen: Der ultimative Guide!

Eine Speisekarte erstellen gehört zum alltäglichen Geschäft eines Restaurants, eines Cafès oder einer Bar. Doch wie schreibe ich eine Speisekarte richtig, sodass sie der...

Versalzene Soße retten: 3 hilfreiche Tipps zur Rettung!

Die Familie ist zu Besuch, man will seine Kochkünste beweisen und den Abend genießen. Doch dann fällt der Behälter mit dem Salz in die...

Versalzene Suppe retten: So rettest du deine Suppe!

Ein verliebter Koch oder doch nur aus Versehen? Wir kennen es alle, dass eine Suppe das eine oder andere Mal versalzen ist. Wie aber...

Produktratgeber

Großküchentechnik: Das braucht man für die Gastronomie!

Sie sind dabei ein Restaurant zu eröffnen oder möchten das bestehende Restaurant umstrukturieren? Dann werden Sie sich wohl mit der Großküchentechnik und den Großküchengeräten...

Geschenk für Kaffeeliebhaber – Von Kaffee-Freaks empfohlen

Kaffee-Kenner? Nein. Kaffeeliebhaber! Weihnachten steht vor der Tür und man weiß mal wieder nicht was man schenken sollte. Das Problem ist: Meist weiß man...

Die besten Kaffeebohnen für Vollautomaten im Test

Wer kann sich noch an seinen allerersten Schluck Kaffee erinnern? Kurz gesagt, jeder! Geschmeckt hat er auf jeden Fall nicht. Das gleiche passiert heutzutage...