Milchaufschäumer Test 2019: Das ist der beste Aufschäumer

Es gibt wohl nichts besseres, als sich nach dem aufstehen einen schönen Kaffee mit perfekten Milchschaum zu machen. Für guten Milchschaum ist ein guter Milchschäumer notwendig. Um beim Kauf von einem Milchaufschäumer die Suche zu erleichtern wurden Top 5 Milchaufschäumer im Test getestet.

Das Wichtigste im Überblick

  • Ein Milchaufschäumer ist ein Küchengerät zum Aufschäumen von Milch.
  • Die Kosten für ein Milchaufschäumer liegen bei 5 bis 120 Euro.
  • Fettreiche Milch ist die beste Milch zum Aufschäumen von Milch.
  • Alternative Milchsorten wie Dinkel-, Soja-, und Mandelmilch können für das Aufschäumen von Milch genutzt werden.
  • Ein Milchaufschäumer hat im Schnitt eine Lebensdauer von 5 bis 7 Jahren.

Milchaufschäumer im Test 2019

Für den Test wurden Kriterien wie die Füllmenge, die Lebensdauer, das Aussehen und die Funktionen getestet. Die Qualität des am Ende entstehenden Milchschaums stand im Vordergrund. Getestet wurden fünf Milchaufschäumer von verschiedenen Marken und unterschiedlichen Bauweisen.

1. WMF Lono Milk & Choc

WMF Lono Milk & Choc, Milchaufschäumer elektrisch, 150-500 ml, 650 Watt, kabelloser Milchbehälter, für Milchschaum heiss und kalt, heiße Schokolade
420 Bewertungen
WMF Lono Milk & Choc, Milchaufschäumer elektrisch, 150-500 ml, 650 Watt, kabelloser Milchbehälter, für Milchschaum heiss und kalt, heiße Schokolade*
  • Inhalt: 1x automatischer Milchschäumer kabellos, (23 x 20 x 13,5 cm, 650W), Sockel mit Stecker - Artikelnummer: 0413170011
  • 4x Programme: heißer Milchschaum für Cappuccino, Latte Macchiato. Kalter Milchschaum für Frappé, Cocktails, Eiskaffee. Heiße Milch (bis 250 ml) für Milchkaffee, Kakao. Heiße Schokolade aus...

Letzte Aktualisierung am 5.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

2. Clatronic MS 3326

Angebot
Clatronic MS 3326, 3in1 Milchaufschäumer, Elektronik 3 Funktionsschalter, Milch warm und kalt aufschäumen, Milch erwärmen, Innen und außen antihaftbeschichtet, Milchaufschaummenge ca. 500 ml
1.031 Bewertungen
Clatronic MS 3326, 3in1 Milchaufschäumer, Elektronik 3 Funktionsschalter, Milch warm und kalt aufschäumen, Milch erwärmen, Innen und außen antihaftbeschichtet, Milchaufschaummenge ca. 500 ml*
  • [CREMIGER MILCHSCHAUM] — Mit dem Clatronic-Milchaufschäumer MS 3326 veredeln Sie jede Kaffeekreation mit perfektem Milchschaum. Der Milchaufschäumer bietet Ihnen die Möglichkeit eine Vielzahl...
  • [AUCH GEEIGNET FÜR...] — Leckere und heiße Schokolade lässt sich ebenfalls ganz einfach per Knopfdruck herstellen.

Letzte Aktualisierung am 5.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

3. Philips CA6500/60

Angebot
Philips CA6500/60 Senseo Milk Twister Milchaufschäumer, Kunststoff, schwarz
1.129 Bewertungen
Philips CA6500/60 Senseo Milk Twister Milchaufschäumer, Kunststoff, schwarz*
  • Kaffeefans aufgepasst: Der CA6500/60 SENSEO Milk Twister Milchaufschäumer von Philips begeistert durch die Vielzahl an neuen Kaffeevariationsmöglichkeiten
  • Heißes und kaltes Milchaufschäumen für eine Vielzahl an Kaffeerezepten; Kabelloser 360 degree Pirouettenanschluss für komfortables Anheben und Abstellen

Letzte Aktualisierung am 5.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

4. Dallfoll Stab Milchaufschäumer

Angebot
Elektrischer Milchaufschäumer, Dallfoll USB Wiederaufladbar Milchaufschäumer, 2 in 1 Milchschäumer Elektrisch für Kaffee/Latte/Cappuccino, Eier Schlagen (Neue Version Schwarz)
276 Bewertungen
Elektrischer Milchaufschäumer, Dallfoll USB Wiederaufladbar Milchaufschäumer, 2 in 1 Milchschäumer Elektrisch für Kaffee/Latte/Cappuccino, Eier Schlagen (Neue Version Schwarz)*
  • 【Premium-Milchaufschäumer】Der abnehmbare Rührkopf besteht aus hochwertigem Edelstahl und ist leicht zu reinigen. Die Zauberstab besteht aus lebensmittelechtem ABS mit leichtem und bequemem...
  • 【Multifunktional Elektrischer Milchaufschäumer】Es stehen 2 vielseitige Schneebesen zur Verfügung. Der Kopf ist abnehmbar und für verschiedene Zwecke austauschbar. Wählen Sie den kleinen...

Letzte Aktualisierung am 5.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

5. Adhoc Milch- und Saucenschäumer RAPIDO

Adhoc Milch- und Saucenschäumer RAPIDO - immer perfekt cremiger Genuss
189 Bewertungen
Adhoc Milch- und Saucenschäumer RAPIDO - immer perfekt cremiger Genuss*
  • Kombiniert Genuss und Ästhetik in einem eleganten und schön aussehenden Glas.
  • Die bauchige Form bietet viel Platz für kreative Inszenierungen des Kultgetränks

Letzte Aktualisierung am 5.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Kaufratgeber für Milchaufschäumer

milchaufschäumer kaufratgeber

Was ist ein Milchaufschäumer?

Ein Milchaufschäumer oder auch gerne abgekürzt als Milchschäumer, ist ein Küchengerät welches entweder mechanisch oder elektrisch Milch aufschäumt. Gerade bei Kaffeeliebhabern hat dieses Gerät im Haushalt eine große Bedeutung.

Wie funktioniert ein Milchaufschäumer?

Es gibt unterschiedliche Milchaufschäumer und somit auch unterschiedliche Funktionsweisen. Manuelle Milchaufschäumer werden in der Regel mit einer Hin- und Herbewegung die Milch aufschäumen. Anders funktioniert dies bei elektrischen Milchaufschäumern, die mit einem kleinen Motor betrieben werden. Gerade ein batteriebetriebener Stabmilchschäumer schäumt die Milch durch Rotation auf.

Welche Arten von Milchaufschäumer gibt es?

Wie bereits erklärt, sind nicht alle Milchschäumer gleich. Durch neue Technologien haben sich somit auch mehrere neue Arten von Milchaufschäumern entwickelt. Einen kurzer Überblick über die Arten der Milchaufschäumer:

  • Elektrische Milchaufschäumer
  • Batteriebetriebe Milchschäumer
  • Manuelle Milchaufschäumer
  • Düsenbetriebener Milchaufschäumer

Wie funktioniert ein elektrischer Milchaufschäumer?

Hat man einen elektrischen Milchaufschäumer, braucht man sich über den perfekten Schaum für den Kaffee keine Sorgen mehr machen. Per Knopfdruck lässt sich das Gerät starten und schäumt somit die Milch auf. Für diese Art von Milchaufschäumer sind keine Batterien nötig, sondern lediglich eine Steckdose.

Ein elektrischer Milchschäumer besteht aus einem Motor am Boden des Behälters, einer Heizspirale und einer Quirlspirale. Die Milch wird automatisch im Behälter erhitzt was bedeutet, dass die Milch vorher nicht erhitzt werden muss.

Durch Knopfdruck beginnt die Heizspirale zu heizen und die Spirale zu rotieren. Gleichermaßen wird die Milch im Behälter somit aufgeschäumt. Durch eine Temperatursteuerung schaltet sich der elektrische Milchaufschäumer, sobald er fertig ist, aus.

So funktioniert’s:

  • Elektrischen Milaufschäumer an der Steckdose anschließen.
  • Milch in den Behälter geben.
  • Per Knopfdruck den Milchschäumer starten.
  • Schaum aus dem Behälter abschöpfen.

Wie funktioniert ein batteriebetriebener Milchaufschäumer?

Ein batteriebetriebener Milchaufschäumer zählt zu den günstigsten Varianten um seine Milch aufzuschäumen. Erkennbar macht ein Stabmilchschäumer meist seine Spule am vordersten Ende und seine recht einfache Verarbeitung. Der batteriebetriebene Milchschäumer wird durch einen kleinen Motor betrieben. Durch Knopfdruck beginnt der Quirl zu rotieren.

So funktioniert’s:

  • Stabmilchaufschäumer in die Milch geben.
  • Per Knopfdruck den Milchschäumer starten.
  • Den Milchschäumer im optimalen Fall an der Oberfläche der Milch rotieren lassen.
  • Nach der Bildung des Schaums den batteriebetriebenen Milchaufschäumer aus der Milch ziehen.
  • Den Schaum aus dem Behälter schöpfen.

Die Milch sollte vor dem Aufschäumen zwischen 50 bis 60 Grad Celsius warm sein.

Ein Stabmilchaufschäumer eignet sich aber nicht nur zum Aufschäumen von Milch. Auch Kakao kann mit einem batteriebetriebenen Aufschäumer gemacht werden. Durch den Quirl am Kopf des Milchaufschäumers werden die Klumpen des Kakaos zerlegt und somit entsteht ein feinerer Kakao.

Auch Barkeeper nutzen einen Milchaufschäumer. Gerade für Cocktails wie Whisky Sour, welcher mit einem Eiweißschaum hergestellt wird, zeigt sich der Milchaufschäumer als idealer Helfer.

batteriebetriebener milchaufschäumer

Wie funktioniert ein Milchaufschäumer mit Induktion?

Induktion kennen viele nur aus der Küche als Herdplatte. Durch neue Entwicklungen gibt es neuerdings auch Induktions-Milchschäumer. Diese haben nicht nur zum Vorteil, dass der Endverbraucher so gut wie nichts mehr machen muss, sondern sparen gleichzeitig noch einiges an Energie ein.

Ein Induktions-Milchaufschäumer besteht im Grunde aus drei Komponenten. Einem Behältnis, zwei Rühreinsätze und flache Kupferspulen. Sobald die Kupferspule mit Strom versorgt wird, entsteht ein elektromagnetisches Feld. Dieses sorgt für Erhitzung der Milch im Behältnis. Durch die zwei Rühreinsätze wird durch Rotation die Milch aufgeschäumt. Ein Temperaturfühler deaktiviert das Gerät sobald die Milch beziehungsweise der Milchschaum fertig erhitzt wurde.

So funktioniert’s:

  • Induktions-Milchaufschäumer an die Steckdose anschließen.
  • Durch Knopfdruck den Milchaufschäumer aktivieren.
  • Warten bis das Gerät sich von selbst deaktiviert.
  • Schaum abschöpfen und den Kaffee genießen.

Wie funktioniert ein manueller Milchaufschäumer?

Manuelle Milchaufschäumer werden, wie der Name schon sagt, mit der Hand betrieben. Die Erfindung wurde im frühen 20. Jahrhundert in Italien erfunden. Der manuelle Aufschäumer besteht aus einem Behälter und einem beweglichem Sieb. Das Behältnis besteht meist aus Edelstahl, welches direkt auf der Herdplatte die Milch erhitzen kann. Grundsätzlich sollte Milch nur dann aufgeschäumt werden, wenn sie erhitzt ist.

So funktioniert’s:

  • Milch in den Edelstahlbehälter geben.
  • Edelstahlbehälter bei schwacher Stufe auf der Herdplatte erhitzen
  • Deckel mit beweglichen Sieb auf den Behälter geben.
  • Durch Hin- und Herbewegungen die Milch aufschäumen.
  • Schaum aus dem Edelstahlbehälter abschöpfen

Einen Nachteil bieten die manuellen Milchaufschäumer dennoch. Durch den Edelstahlbehälter wird nicht klar, wie sehr die Milch aufgeschäumt ist. Gerade deshalb sollte man nach einigen auf- und ab Bewegungen überprüfen, wie aufgeschäumt die Milch bereits ist.

Wie funktioniert ein Düsenmilchaufschäumer?

Der Düsenmilchaufschäumer wird oft von Profis genutzt. Gerade Kaffeevollautomaten in der Gastronomie besitzen einen Dampfdüsenmilchaufschäumer. Wer einen wirklich perfekten Schaum möchte, der sich kontrollieren lässt, ist mit dieser Art von Milchaufschäumer am besten dran. Für den häuslichen Gebrauch ist ein Kaffeevollautomat mit Milchaufschäumer jedoch viel zu teuer.

So funktioniert der Dampfdüsenmilchaufschäumer:

  • Drehe erst einmal an den Regler des Düsenmilchschäumers, um übriges Wasser heraus zu lassen.
  • Milch in einen Behälter geben.
  • Den Behälter in den Milchaufschäumer halten.
  • Regler aufdrehen und den Fühler des Milchschäumers an der Oberfläche der Milch halten.
  • Langsam den Behälter nach unten drücken, damit Schaum entstehen kann.
  • Regler wieder zudrehen und Schaum abschöpfen.

Welche bekannten Hersteller für Milchaufschäumer gibt es?

Der Markt an innovativen Milchaufschäumer ist in den letzten Jahren gestiegen und somit auch die Zahl der Hersteller. Den Markt machen bis heute große Marken aus wie:

  • SEVERIN
  • Nespresso
  • Caso
  • Melitta
  • WMF
  • Tchibo

Was kostet ein Milchaufschäumer?

Durch unterschiedliche Arten der Milchaufschäumer variieren natürlich die Kosten für einen Milchaufschäumer stark. Einen batteriebetriebener Milchaufschäumer erhält man zwischen 5 bis 20 Euro. Empfehlenswert sind jedoch Stabmilchschäumer die im zweistelligen Bereich liegen. Somit kann man auch sicher sein, dass dieser eine lange Lebenszeit hat.

Elektrische Milchaufschäumer hingegen sind durch ihre Bauweise etwas teurer. Diese fangen bei ungefähr 30 Euro an und können bis zu 60 Euro kosten. Meist aber spielt die Marke des Produktes oder kleinere Features wie Temperaturregelung im Preis eine Rolle. Es gibt viele günstige elektrische Milchaufschäumer im unteren Preissegmente, welche die Bedürfnisse genauso befriedigen wie ein teurer elektrischer Milchaufschäumer.

Manuelle Milchaufschäumer die mit der Hand betrieben werden liegen im Schnitt bei 10 bis 20 Euro. Empfehlenswert sind hier Milchaufschäumer mit einem Glasbehälter. Sie erleichtern die Kontrolle über das Aufschäumen von Milch.

Induktions-Milchaufschäumer zählen zu der neusten und noch nicht so bekannten Erfindung. Im Schnitt liegen die Preise zwischen 80 bis 120 Euro. Die Königsklasse der Milchaufschäumer für den häuslichen Gebrauch.

Dampfdüsenmilchaufschäumer sind in fast allen Fällen in Kaffeevollautomaten integriert. Einzelne sind nicht käuflich. Möchte man in den eigenen vier Wänden einen Dampfdüsenmilchaufschäumer, kommt man um den Kauf einer Kaffeemaschine nicht herum.

batteriebetriebene Milchaufschäumer 5 bis 20 Euro
Elektrische Milchaufschäumer 30 bis 60 Euro
Manuelle Milchaufschäumer 10 bis 20 Euro
Induktions-Milchaufschäumer 80 bis 120 Euro
Dampfdüsenmilchaufschäumer Integriert in Kaffeevollautomaten

Was gibt es beim Kauf eines Milchaufschäumers zu beachten?

Wenn man ein Produkt kauft möchte man natürlich, dass dieses auch eine hohe Lebensdauer hat und einwandfrei funktioniert. Viel wichtiger aber sind diese Punkte:

Sicherheit

Die Sicherheit ist bei einem Kauf eines Produktes am wichtigsten. Gerade durch falsche Verkabelungen können Kurzschlüsse entstehen oder das Gerät in Flammen aufgehen. Beim Kauf eines Milchaufschäumers sollte klargestellt werden, dass dieses Gerät eine CE-Kennzeichnung besitzt. Kurz gesagt gibt das CE-Kennzeichen dem Endverbraucher die Sicherheit, dass das Gerät den EU-Vorschriften entspricht.

Füllmenge des Milchaufschäumers

Die Füllmenge ist je nachdem wie oft und wie viel Milch der Endverbraucher aufschäumen will wichtig. Kleinere Füllmengen bis zu 350 Milliliter sind für den häuslichen Gebrauch optimal. Ist man ein leidenschaftlicher Kaffeetrinker, sollte auf Geräten mit einem höheren Fassungsvermögen zurückgegriffen werden. Nichts ist frustrierender immer und immer wieder die Milch neu aufschäumen zu müssen.

Bedienungskomfort

Beim Kauf entscheidet ist auch, wie bequem der Endverbraucher seinen Milchschaum haben möchte. Batteriebetriebene oder manuelle Milchaufschäumer eignen sich für bequeme Menschen eher nicht, da die Milch per Hand aufgeschäumt werden muss.

Im Gegensatz dazu empfehlen sich sowohl ein elektrischer Milchaufschäumer, als auch ein Induktions-Milchaufschäumer. Diese werden ausschließlich per Knopfdruck bedient. Die Milch wird im Anschluss automatisch aufgeschäumt und das Gerät schaltet sich aus.

Optik des Milchschäumers

Nicht der wichtigste Punkt beim Kauf eines Milchaufschäumers, dennoch für viele ein entscheidender Aspekt. Natürlich soll das Gerät auch Farben der Küche entsprechend oder zumindest gut passen. Hierbei müssen Endverbraucher jedoch mit einem höheren Preis rechnen, sobald sie nach dem Design gehen.

Abschaltautomatik bei Milchaufschäumer

Meist beinhalten elektrische und Milchschäumer mit Induktion einen Temperaturfühler. Sobald die Milch aufgeschäumt wurde, deaktiviert sich das Gerät automatisch. Nicht nur für bequeme Endverbraucher ist dieses Feature von Vorteil, sondern spielt in der Frage der Sicherheit eine bedeutende Rolle. Somit kann beispielsweise die Milch nicht anbrennen, sondern die Abschaltautomatik bewahrt sie davor.

Wo kann man ein Milchaufschäumer kaufen?

Milchaufschäumer jeglicher Art lassen sich in allen Fachgeschäften kaufen. Aber auch im Internet lassen sich Milchaufschäumer kaufen. Gerade hier findet man viele Angebote und Rabattaktionen:

  • amazon.de
  • idealo.de
  • tchibo.de
  • real.de
  • mediamarkt.de

Welche Milch beim Milchaufschäumer?

In diesem Artikel haben wir gezeigt, wie wir mit den verschiedenen Arten von Milchaufschäumer die Milch aufschäumt. Welche Milch ist zum Milch aufschäumen aber am besten?

Klassische Kuhmilch zum Milch aufschäumen

Bei der klassischen Kuhmilch muss man anfangs erst einmal unterscheiden. Wir haben Milchsorten mit einem unterschiedlichen Fettanteil von 1,5 bis 3,5 Prozent.

Frische Vollmilch hat in der Regel oft einen höheren Fettanteil, was dem Milchschaum zugute kommt. Mit einer Milch mit einem hohen Fettanteil lässt sich der Milchschaum am besten aufschäumen. Fett ist nicht nur ein Geschmacksträger und macht den Kaffee genüßlicher, sondern das Volumen des Milchschaumes wird erhöht. Aus Frischer Vollmilch bekommt man einen sehr steifen Schaum, der sich auf einem Cappuccino oder einer Latte Macchiato gut bemerkbar machen lässt.

Eine frische Vollmilch mit einem hohen Fettanteil ist nicht nur praktisch für einen festen Milchschaum, sondern ist auch gut für die Verdauung.

Mit einer fettarmen Milch lässt sich, genauso wie mit einer frischen Vollmilch, Milch aufschäumen. Nachteil hierbei ist jedoch, dass am Ende kein fester Schaum entsteht. Diese Milch kann häufig für Verzierungen im Kaffee genutzt werden.

Alternativen zu tierischer Milch

Es gibt eine Vielzahl von Allergikern, die beispielsweise Laktoseintoleranz sind. Diese müssen weitestgehend auf Milch bzw. auf Milchprodukte verzichten. Aber auch Veganer verzichten auf tierische Milch. Erfreulicherweise gibt es heutzutage einige Milchsorten, welche auch Getreide produziert werden.

alternativen zur normalen milch

Mandelmilch

Geschmacklich schmeckt der Kaffee mit Mandelmilch natürlich nicht gleich und hat einen gewöhnungsbedürftigen Nachgeschmack. Mandelmilch ist jedoch reichhaltig an Vital- und Nährstoffen und alleine aus diesem Grund zu empfehlen. Preislich liegt die Mandelmilch aber leider bei fasst 2 Euro pro Packung. Durch den hohen Eiweißgehalt der Mandel, lässt sich der Milchschaum mit der Mandelmilch am besten aufschäumen.

Sojamilch

Gesüßte Sojamilch ist in den letzten Jahren bei vielen der Favorit der Milchsorten geworden. Sojamilch hat genauso wie die Mandelmilch einen hohen Eiweißgehalt. Aber auch Ballaststoffe, Calcium oder Vitamin B2 sind in der Sojamilch enthalten. Die Sojamilch lässt sich genauso wie eine tierische Milch gut aufschäumen. Nachteil hierbei ist jedoch, dass sie nicht so steif wird und im Kaffee gewöhnungsbedürftig ist.

Dinkelmilch

Auch die Dinkelmilch hat in den letzten Jahren viel Zuspruch bekommen. Dinkelmilch wird wie der Name schon sagt aus dem Getreide Dinkel produziert. Sie beinhaltet zwar mehr Kohlenhydrate als die Sojamilch und die Mandelmilch, hat im Grunde aber viele Nährstoffe, Ballaststoffe und Vitamine. Auch mit einer Dinkelmilch lässt sich mit jeglichen Arten von Milchschäumer die Milch aufschäumen. Der Milchschaum wird dennoch nicht steif sondern ist eine Mischung aus Milch und etwas Schaum.

Milchaufschäumer reinigen

Natürlich wird jeder Milchschäumer je nach Art und Bauweise anders gereinigt. Wichtig bei der Reinigung ist es, dass keine Reste der Milch am Gerät übrig bleiben. Somit kann sichergestellt werden, dass kein Schimmel oder Bakterien entstehen.

Reinigung von elektrischen Milchaufschäumer

Ein elektrischer Milchschaufschäumer besteht meist aus einem Behälter und einem Motor, der am Boden verbaut wurde. Zum Reinigen empfiehlt sich, den Behälter mit einem heißem nassen Schwamm und Spülmittel zu reinigen. Einige Modelle haben sogar den Vorteil, dass der Behälter vom Motor entfernt werden kann, was die Reinigung des Milchaufschäumers deutlich vereinfacht.

Die meisten Milchaufschäumermodelle besitzen meist eine spezielle Beschichtung. Somit kann sich die Milch nicht am Boden oder an den Wänden des Behältnisses festsetzen. Bei der Reinigung sollte man deshalb darauf achten, dass man die Beschichtung nicht beschädigt.

Elektrische Milchaufschäumer sollten auf gar keinen Fall mit eingestecktem Kabel in der Steckdose gereinigt werden. Genauso sollte das Spülen in der Spülmaschine strikt vermieden werden.

Reinigung von manuellen Milchaufschäumer

Manuelle Milchaufschäumer haben den Vorteil, dass sie ohne Strom funktionieren. Bei der Reinigung kommt dies auch zugute, da ohne weitere Bedenken das Gerät geputzt werden kann. Der manuelle Milchaufschäumer kann entweder per Hand gereinigt werden oder in der Spülmaschine gespült werden. Nach der Spülung in der Spülmaschine empfiehlt sich, das Gerät nochmal unter warmen und klarem Wasser zu halten und abzutrocknen. So bleiben keine Rückstände der Spülmaschine über.

Reinigung von batteriebetriebenen Milchaufschäumer

Es empfiehlt sich bei batteriebetriebenen Milchaufschäumer die Batterien vorher herauszunehmen. Danach kann der Milchschäumer problemlos gereinigt werden. Dazu kann man den Quirl unter heißem Wasser halten und mit Spülmittel reinigen. Da der Quirl aus Metall besteht, kann zum Reinigen auch eine Stahlbürste oder ein Stahlschwamm genutzt werden.

Auch interessant sind neuste Erfindungen, die von der Bauweise noch einen extra Behälter haben. So kann nicht nur die Milch problemlos aufgeschäumt werden, sondern die Reinigung ist mehr als einfach. Durch das Abnehmen des Behälters kann der Behälter in der Spülmaschine gespült werden und die Quirlspirale unter heißem Wasser gereinigt werden.

Eine weitere Methode gibt es bei dieser genialen Erfindung dennoch. Dafür muss der Behälter mit heißem Wasser und etwas Spülmittel gefüllt werden, der Deckel befestigt und der Milchaufschäumer aktiviert werden. Durch dir Rotation wird nicht nur die Spirale gereinigt, sondern auch der Behälter.

Reinigung von Dampfdüsenmilchschäumer

Wer zu Hause oder in seinem Büro eine Kaffeemaschine besitzt, besitzt somit mit hoher Wahrscheinlichkeit auch einen Dampfdüsenmilchaufschäumer. Dieser lässt sich recht einfach reinigen, indem man einen nassen Lappen nimmt, diesen um die Düse wickelt und den Regler aufdreht.

Nachdem die Dampfdüse ungefähr 10 Sekunden durchgelaufen ist, kann der Regler wieder zugedreht werden. Mit dem Lappen muss dann nur noch durch auf- und ab Bewegungen die Düse gereinigt werden.

Eine weitere Alternative wäre die Düse über Nacht in einem Behältnis mit Reinigungsmittel zu legen. Hier kann man sicher sein, dass die Bakterien vernichtet wurden. Nachdem die Düse im Reinigungsmittel lag, sollte diese mit heißem Wasser abgespült werden oder der Dampfdüsenmilchschäumer einmal kräftig durchlaufen.

Wo bewahr ich ein Milchaufschäumer auf?

Bei der Aufbewahrung eines Milchaufschäumers kommt es als erstes auf die Art des Gerätes an. Elektrische Milchaufschäumer werden natürlich in der Küche platziert, da sie in Nähe einer Steckdose sein müssen. Manuelle Milchaufschäumer können im Schrank oder auf Arbeitsflächen verstaut werden.

milchaufschäumer aufbewahren

Batteriebetriebene Milchaufschäumer hingegen sind sehr empfindlich, da sie eine sehr einfache Bauweise haben. Damit der Stabmilchaufschäumer eine lange Lebenszeit hat, sollte dieser vorsichtig in Schubladen verstaut werden. Manche batteriebetriebene Milchaufschäumer besitzen sogar eine Kappe, um den Quirl zu schützen.

Wie lange hält ein Milchaufschäumer?

Die Lebensdauer eines Milchaufschäumers hängt immer mit dem Umgang des Gerätes ab. Gerade das Reinigen des Milchschäumers trägt dazu bei, dass sich die Lebenszeit erhöht.

Geräte werden irgendwann den Geist aufgeben, aber im Schnitt kann man bei elektrischen Milchaufschäumern mit einer Lebensdauer von mindestens 5 bis 7 Jahren rechnen. Sollte das Gerät davor defekt sein, hilft immer noch die Garantie.

Bei batteriebetriebenen hängt die Lebensdauer meist daran ab, wie lange die Batterie hält. Diese ist aber natürlich austauschbar, sodass das Gerät direkt weiter genutzt werden kann.

Manuelle Milchaufschäumer haben die größte Lebenszeit, da sie keine Elektronik beinhalten. Im Grunde geht die Lebenszeit dann vom Endverbraucher aus, wie er das Gerät behandelt.

Wie viel Watt hat ein Milchaufschäumer?

Je nach Modell variiert die Wattanzahl eines Milchaufschäumers. Im Schnitt hat ein elektrischer Milchaufschäumer ungefähr 500 bis 650 Watt. Ein Milchaufschäumer der batteriebetrieben wird, hängt nicht von der Wattanzahl an, sondern an der Lebensdauer der Batterie.

Welche Batterien braucht ein batteriebetriebener Milchaufschäumer?

Die meisten batteriebetriebenen Milchaufschäumer funktionieren mit 2 AA Batterien. Diese werden meist im Boden des Milchaufschäumers getan. Wie lange die Batterien in einem batteriebetriebenen Milchaufschäumer halten, kommt je nach Nutzung an und kann nicht klar definiert werden. Sobald sich die Drehanzahl des Milchschäumers verlangsamt, kann man schonmal die neuen Batterien auspacken.

Wie hoch ist die Drehzahl der batteriebetrieben Milchaufschäumern?

Ein guter batteriebetriebener Milchaufschäumer hat im Schnitt zwischen 11000 bis 14000 Umdrehungen in der Minute. Auf dem Markt findet man aber auch oft Stabmilchaufschäumer, an denen sich die Drehzahl verstellen lässt.

Milchaufschäumer defekt – Wo reparieren lassen?

Ab und an kann es bei Milchaufschäumern zu einem defekt kommen. Gerade Heizspiralen oder die Quirlspirale sind beliebte Komponenten die des öfteren defekt sind. Oft lassen sich Milchaufschäumer je nach Art der Bauweise in Fachgeschäften reparieren. Man darf nicht vergessen, dass auf vielen Geräten noch eine Restgarantie vorhanden ist. Diese sollte man im Fall eines Beschädigung des Geräts nutzen.

Eine weitere Möglichkeit wäre das Bestellen von Ersatzteilen. Hierbei sollte man jedoch bedenken, dass bei einer Reparatur die selber ausgeführt wird, die Garantie verfällt.

Gibt es einen Milchaufschäumer-Test bei Stiftung Warentest?

Milchaufschäumer wurden von Stiftung Warentest getestet und haben im Schnitt gute Bewertungen erhalten. Ingesamt testete Stiftung Warentest genau 10 Geräte. Darunter  jegliche Arten von Milchaufschäumer. Von 10 getesteten Geräten hat Stiftung Warentest 8 Geräten die Note „Gut“ gegeben. Zwei Geräte unter den 10 Geräten erhielten nur die Note „Befriedigend“. Die 2 Geräte zogen zu viel Strom und wurden nicht heiß genug. Die durchschnittliche Temperatur der Geräte lag bei 40 Grad Celsius, was deutlich zu wenig war.

Um einen guten Milchschaum überhaupt ermöglichen zu können, muss die Temperatur der Milch mindestens zwischen 50 bis 60 Grad betragen.

Stiftung Warentest testet im Rahmen des Test hauptsächlich elektrische Milchaufschäumer. Auch große Unternehmen Caso, Melitta oder Nespresso waren dabei. Das Fazit des Test ist hier einsehbar.

Gibt es einen Milchaufschäumer-Test bei ÖKO Test?

Bis heute gibt es leider von der Firma ÖKO Test keinen Test über Milchaufschäumer. Sobald ÖKO Test Milchaufschäumer testen sollte, werden wir darüber berichten.

Fazit

Um Milch aufzuschäumen gibt es viele Wege. Genauso gibt es viele gute Milchaufschäumer, die es erleichtern die Milch aufzuschäumen. Das Ergebnis ist deutlich, wenn es darum geht bequem die Milch aufzuschäumen. Gerade automatische Milchaufschäumer, die nur per Knopfdruck die Milch aufschäumen, sind perfekt für den eigenen Haushalt. Wer nicht viel Geld für einen Milchschäumer ausgeben möchte, ist mit den batteriebetriebenen Milchaufschäumern gut bedient.

Weitere Artikel:

Weitere Produktratgeber:

Quelle und weitere interessante Links:

  • https://www.foodbrothers.com/koch-wiki/milchaufschaeumer.html
  • https://anleitungen.com/milchaufschaeumer-reinigen/
  • https://www.test.de/Milchaufschaeumer-im-Test-1145767-0/
  • https://www.milchschaumtraum.de/milchschaeumer-arten/

Bildnachweis: ©pexels.com

Jetzt Artikel bewerten!

3 / 5. Bewertungen: 2

Die Gastrohttps://die-gastro.de
Auch nur Gastro im Kopf? Dann hast du das perfekte Online-Magazin gefunden! Die-Gastro.de schreibt rund um das Thema Gastronomie. Du möchtest gut für die Ausbildung vorbereitet sein, willst unbedingt eine Firma gründen oder weißt nicht ob du rechtlich abgesichert bist? Dann lies dich durch und werde der nächste Top-Gastronom!

*Hierbei handelt es ich um einen Affiliate Link. Bei Kauf dieses Produktes erhalten wir eine Provision, mit der Sie uns unterstützen. Handelt es sich um einen Produkttest, basiert dieser auf Grundlage von Kundenrezessionen auf verschiedensten Plattformen.

Interessante Artikel