Stabmixer Test 2019: 5 Stabmixer im Vergleich

Stabmixer sind unteranderem die beliebtesten Küchengeräte in den eigenen vier Wänden. Dadurch steigen natürlich auch die Angebote am Markt und der Kampf um den besten Stabmixer unter den Herstellern. Damit deine Suche nach dem perfekten Stabmixer für zu Hause nicht lange dauern muss, haben wir diese für dich in einem Test zusammengefasst.

Stabmixer Test 2019

Klar ist, dass es zahlreiche Stabmixer auf dem Markt gibt. Viele Hersteller der hier aufgelisteten Stabmixer kommen aus Deutschland. Die „Made in Germany“ Geräte wurden unter folgenden Aspekten getestet:

  • Leistung
  • Funktionen
  • Zubehör
  • Nutzung im Alltag

1. Braun Multiquick 9 Serie Stabmixer

Braun MultiQuick 9 MQ 9005X Stabmixer, 1.000 W, EasyClick System Plus, ACTIVEBlade Technologie
612 Bewertungen
Braun MultiQuick 9 MQ 9005X Stabmixer, 1.000 W, EasyClick System Plus, ACTIVEBlade Technologie*
  • Kraftvoller 1.000 Watt Motor
  • ActiveBlade Technologie für weniger Kraftaufwand und doppelt so feine Ergebnisse

Letzte Aktualisierung am 5.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Unsere Empfehlung liegt klar beim Braun MultiQuick 9, denn der Hersteller Braun ist bekannt für seine hohe Qualität und liefert mit dem Stabmixer genau das. Die Umfangreichen Sets sorgen dafür das der Stabmixer sehr variable nutzbar ist. Beginnt man mit dem kleinsten Set kann man es ohne Probleme durch die Zubehörteile erweitern und so seinen Stabmixer auf die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Hinweis
Im Internet findet man mehrere Hundert Bewertungen die zu über 90% positiv ausfallen!

2. ESGE Zauberstab

ESGE-Zauberstab M 100 D, Stabmixer weiß, bis 10.000 U/Min, 90120
142 Bewertungen
ESGE-Zauberstab M 100 D, Stabmixer weiß, bis 10.000 U/Min, 90120*
  • Soft-Touch-Membran-Schalter
  • Kabellänge: 165 cm

Letzte Aktualisierung am 5.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Unsere Empfehlung liegt bei allen Zauberstäben beim ESGE-Zauberstab G200 Gastro. ESGE als Hersteller ist auch bekannt unter den Namen Bamix. Der Gründer der ESGE AG ist gleichzeitig auch der Erfinder des Pürierstabs und kann damit auf die längste Erfahrung im Bereich der Stabmixer zurückblicken. Die Zauberstäbe liefern in allen Varianten hervorragende Ergebnisse, doch der G200 Gastro zeigt vor allem im Kurzzeitbetrieb was er kann.

Hinweis
Im Internet findet man mehrere Hundert Bewertungen die zu über 85% positiv ausfallen!

3. Philips Stabmixer Viva HR2650/90

Philips Stabmixer Viva HR2650/90 (800W, SpeedTouch, inkl. 2-in-1 Togo Trinkflasche & Mixbecher) edelstahl
122 Bewertungen
Philips Stabmixer Viva HR2650/90 (800W, SpeedTouch, inkl. 2-in-1 Togo Trinkflasche & Mixbecher) edelstahl*
  • Der Philips Stabmixer HR2650 kombiniert 800 Watt Motorleistung mit der innovativen ProMix-Technologie
  • Leistungsstarker 800 W Motor: Langlebig und robust mit Sicherheitsfunktion

Letzte Aktualisierung am 5.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Getestet wurde der Philips Stabmixer Viva HR2650/90, welcher sowohl für den häuslichen Gebrauch als auch für Gastronomieküchen ideal geeignet ist. Durch seinen 800 Watt starken Motor, kann er selbst die härtesten Lebensmittel zerkleinern. Durch die innovative ProMix-Technologie holt das Gerät sämtliche Power aus sich raus.

Hinweis
Im Internet findet man mehrere Hundert Bewertungen die zu über 86% positiv ausfallen!

4. Bosch MSM24500 Stabmixer CleverMixx

Angebot
Bosch MSM24500 Stabmixer CleverMixx, 400 W, Vier-Klingen Messer QuattroBlade, Edelstahl-Mixfuß, weiß/dunkle rot
21 Bewertungen
Bosch MSM24500 Stabmixer CleverMixx, 400 W, Vier-Klingen Messer QuattroBlade, Edelstahl-Mixfuß, weiß/dunkle rot*
  • Mixt und püriert perfekt: Der 400 Watt starke Motor zerkleinert Zutaten in kürzester Zeit.
  • Messbecher inklusive: einfach die gewünschte Zutatenmenge abmessen und direkt im Messbecher mixen.

Letzte Aktualisierung am 5.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Unsere Empfehlung für jeden Preisbewussten Käufer. Der Bosch MSM24500 Stabmixer liefert bei einer bescheidenen Leistung von 400 Watt tatsächlich sehr überraschende Ergebnisse. Bei einem Preis so geringen Preis erwarten man keine Smoothies in 2 Sekunden, aber man kann sich darauf freuen das einem alles gelingt.

Hinweis
Im Internet findet man mehrere Bewertungen, die zu über 98% positiv ausfallen!

5. Bosch MSM66155 MSM 66155

Bosch MSM66110 ErgoMixx Stabmixer (600 W, mit Zubehör, Edelstahl-Mixfuß, spülmaschinengeeignet, QuattroBlade, mit Mixbecher) weiß/grau
1.952 Bewertungen
Bosch MSM66110 ErgoMixx Stabmixer (600 W, mit Zubehör, Edelstahl-Mixfuß, spülmaschinengeeignet, QuattroBlade, mit Mixbecher) weiß/grau*
  • Optimale Handhabung durch ergonomisches Design, große Tasten und griffiges Soft-Touch-Gehäuse
  • Innovatives scharfes Vier-Klingen-Messer QuattroBlade aus Edelstahl

Letzte Aktualisierung am 5.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Das Team ist sich bei dem Fazit einig und empfiehlt den Bosch Stabmixer aus folgenden Gründen.

Der Stabmixer wird mit vier scharfen Klingel geliefert. Diese ermöglichen eine bequeme Arbeit. Jedoch könnte es einen Feststellknopf geben, der das Gerät automatisch laufen lässt. Wer ab und an einen Stabmixer benutzen möchte ist bei diesem Produkt nicht nur preislich, sondern auch von den Funktionen komplett bedient.

Hinweis
Im Internet findet man mehrere Hundert Bewertungen die zu über 89% positiv ausfallen!

Kaufratgeber für Stabmixer

stabmixer kaufratgeber

Bevor man einen Stabmixer kauft, gibt es viele Aspekte auf die geachtet werden müssen. Ein Stabmixer sollte seine Arbeit nicht nur ordentlich machen, sondern auch eine gewisse Sicherheit bieten und eine lange Lebenszeit haben. Dieser Kaufratgeber über Stabmixer umfasst alle Fragen.

Was ist ein Stabmixer?

Bei einem Stabmixer handelt es sich um ein Elektrogerät, welches mit einem Mixstab mit Handstück ausgestattet ist. Das Gerät wird entweder über einen Akku oder über ein Kabel mit Strom versorgt.

An der Unterseite ist der Stabmixer mit einem rotierendem Messer versehen, das zwei oder mehrere Schneiden besitzt. Das Herz des Modells ist ein kleiner Elektromotor, der im Handstück untergebracht ist. Er arbeitet mit bis zu 10.000 und 20.000 Umdrehungen in der Minute.

Hochwertige Stabmixer sind zudem häufig mit einem Spritzschutz versehen. Zudem gibt es zu den Geräten je nach Modell auch Zubehörteile wie etwa einen Mixbecher oder einen Schneebesen. Stabmixer sind aus privaten Haushalten ebenso wenig wegzudenken wie aus Gastro-Küchen.

Wie funktioniert ein Stabmixer?

Der Stabmixer, ist den Anwendern auch unter der Bezeichnung „Pürierstab“, „Mixstab“ oder „Blender“ ein Begriff. Bei dem schlanken Elektrogerät handelt es sich um ein wahres Multitalent. Er wird zum Pürieren, Mixen oder zum Zerkleinern von Gemüse, Obst, Kräutern oder Kernen verwendet.

An der Geräteunterseite befindet sich ein Messer mit scharfen Klingen. Das im Mixer-Fuß eingebaute Messer wird vom Geräte-Korpus bedeckt, sodass sich die Anwender beim Einsatz des Zauberstabs nicht verletzen können. Ein guter Stabmixer verfügt in der Regel über mehrere Funktionsstufen.

Dadurch können mit dem Modell sowohl weiche Obstsorten als auch härtere Lebensmittel püriert oder zerkleinert werden.

Was kann man mit einem Stabmixer alles machen?

Bei einem Stabmixer handelt es sich um ein Elektrogerät, das den Anwendern die Arbeit auf vielerlei Art erleichtert. Mit dem Modell werden Gemüse, Obst oder gekochte Kartoffeln püriert oder zerkleinert.

Soll der Teig für einen Auflauf zubereitet werden? Kein Problem, ein Stabmixer schafft das mit links. Mit seiner Hilfe werden leckere Saucen und Dressings gezaubert. Das vielseitige Gerät ist der ideale Helfer beim Herstellen von Gemüse-Schaumsuppen oder köstlichem Babybrei. Auch die Sahne für die Sachertorte ist im Nu geschlagen.

Selbstverständlich ist das Gerät auch eine Hilfe bei der Herstellung von Smoothie. Der Hype der Smoothies hat den Stabmixer zu einem Hauptbestandteil der Küche gemacht. Solange die Lebensmittel nicht all zu hart sind, hat der Pürierstab gewiss keine Probleme damit.

Aus welchem Material besteht ein Stabmixer?

Ein Stabmixer besteht in der Regel entweder aus Plastik oder aus Edelstahl. Ein hochwertiges Modell verfügt meist über einen ergonomischen Griff aus Edelstahl. Es lässt sich dann optimal Druck auf den Handgriff ausüben.

Der Stab selber sollte länger ausgeführt sein und ebenfalls aus Edelstahl bestehen. Auch ein Edelstahl-Fuß bringt gegenüber einem Mix-Fuß aus Kunststoff Vorteile:

Er ist lebensmittelecht und daher einfach zu reinigen. Zudem wirkt auch das Design aus Chrom und Stahl edler und exklusiver.

Modelle, bei denen der Stab aus Kunststoff besteht, sind natürlich nicht unbedingt schlechter. Die Messer samt Klingen sollten aber dennoch ebenfalls aus Edelstahl bestehen. Manche Hersteller arbeiten je nach Stabmixer Modell auch mit Aluminium oder Chrom.

Welche Arten von Stabmixern gibt es?

Stabmixer funktionieren entweder netzgebunden oder sie werden von einem integriertem Akku mit Strom versorgt. Mit dem akkubetriebenen Stabmixer Modell arbeiten die Anwender flexibler und freier, denn sie sind von keiner Steckdose abhängig.

Mittlerweile stehen kabellose Geräte den netzgebundenen Stabmixern in der Leistung kaum nach. Allerdings müssen Kabel-Geräte nicht aufgeladen werden und sie sind jederzeit einsatzbereit. Akkubetriebene Stabmixer sind heutzutage bereits mit Lithium-Ionen-Akkus ausgestattet.

Daher können sie in der Regel mit einer langen Laufzeit und einer kurzen Ladezeit aufwarten. Etablierte Hersteller von Pürierstäben bringen diese praktischen Geräte mit einer Menge Zubehörlösungen auf den Markt. Neben diversen Aufsätzen wie Schneebesen, Universal-Zerkleineren oder Eiscrushern werden teilweise auch Becher mitgeliefert.

Wie funktioniert ein Stabmixer mit zwei Klingen?

Die meisten Stabmixer verfügen über zwei scharfe Messerklingen. Vermehrt werden aber auch Fabrikate mit 3-Klingensysteme in den Online-Handel gebracht. Sogar Modelle mit vier Klingen sind zu finden.

Wenn das Messer aus mehreren Klingen besteht, lassen sich die Lebensmittel besser zerkleinern. Natürlich hängen die Ergebnisse auch vom Material der Messer und der Klingen ab. Ein Stabmixer mit zwei Klingen aus Edelstahl sorgt für eine gleichbleibend hohe Schneide-Qualität.

Anzumerken gilt es auch, dass Stabmixer mit zwei Messern im Handel zu finden sind, die sowohl horizontal als auch vertikal schneiden. Anwender können den Zauberstab in die Gemüsesuppe oder in die Sauce halten und schon sind die Köstlichkeiten fertig.

Vor- und Nachteile von Stabmixer mit zwei Klingen

Vorteile

Zu den Vorteilen gehört sicher, dass Geräte mit zwei Klingen in der Anschaffung in der Regel deutlich preiswerter sind als solche mit einem Mehrklingen-System.

Zum Pürieren von weichen Obst- und Gemüsesorten reicht ein Modell mit zwei Klingen durchaus aus. Mit dem Stabmixer mit zwei Klingen kann auch leckere Babykost hergestellt werden, denn er ist vielseitig einsetzbar und er ersetzt dadurch viele Küchengeräte. Zudem lässt sich das Gerät im Allgemeinen unkompliziert reinigen.

Auch für den geringen Platzbedarf verdient der praktische Küchenhelfer einen Bonuspunkt.

Nachteile

Das Fabrikat mit zwei Klingen ist nicht für harte Lebensmittel wie etwa Nüsse geeignet. Es arbeitet etwas langsamer als ein Modell mit einem Mehrklingen-System. Der Pürierstab kann aber bei Cremesuppen und leckeren Saucen durchaus seine Stärken aufzeigen.

Für die Zubereitung eines Waffelteigs wiederum eignet sich ein Pürierstab mit mehreren Klingen besser, denn er ist so leistungsstark, dass das Mehl nicht mit den Eiern verklumpen wird.

Wie funktioniert ein Stabmixer mit mehreren Klingen?

Ein Stabmixer mit mehreren Klingen arbeitet schnell und professionell, wenn es darum geht, gesunde Smoothies zuzubereiten oder etwas härtere Lebensmittel zu zerkleinern. In der Regel rotiert ein Edelstahlmesser mit Geschwindigkeiten bis zu 20.000 Umdrehungen in der Minute.

Dank drei oder vier Klingen kann Obst und Gemüse spielend leicht zerkleinert werden. Auch mit Nüssen wird das Gerät normalerweise gut fertig. Mit dem Modell zerkleinern die Köchin/der Koch Kräuter, Parmesan und andere Lebensmittel im Nu. Es liefert den Anwendern zudem ein perfektes Pürier- und Mixergebnis.

Vor- und Nachteile von Stabmixer mit mehreren Klingen

Vorteile

Wenn das Messer des Stabmixers aus mehreren Klingen besteht, dann kann der Anwender schneller und auch professioneller arbeiten als mit einem Modell, das mit zwei Klingen ausgestattet wurde.

Zudem ist es möglich auch harte Lebensmittel wie Nüsse oder Parmesan zu zerkleinern. Auch das Zerhacken von Eis und Schokolade ist für einen hochwertigen Stabmixer mit mehreren Klingen kein Problem. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass natürlich Gemüse und Obst für leckere Smoothies zerkleinert werden kann.

Die Nutzer erhalten feinere Ergebnisse bei einer kürzeren Zubereitungszeit. Standmixer mit einem Mehrklingen-System werden von etablierten Herstellern auf den Markt gebracht. Sie punkten daher häufig auch mit verstellbaren Geschwindigkeiten und mit einem exklusiven Design.

Stabmixer mit mehreren Klingen sind meist sehr handlich und gut zu bedienen. Sie sind die perfekte Ergänzung zum Brotbackautomaten oder zu einer Knetmaschine.

Nachteile

Die Anschaffungskosten sind meist deutlich höher als bei einem Modell mit zwei Klingen. Andere Nachteile können allerdings nicht genannt werden.

Wie funktioniert ein Stabmixer mit abnehmbaren Mixfuß?

Ein Stabmixer mit der richtigen Drehzahl und den passenden Aufsätzen ist ein Multifunktionsgerät. Diese Elektrogeräte können auf eine 70-jährige Geschichte zurückblicken. In dieser Zeit wurden sie natürlich immer weiter entwickelt.

Stabmixer bestehen entweder aus einem Teil oder sie setzen sich aus einem Griff und einem Fuß zusammen. Die Elektronik befindet sich in der Regel im oberen Teil des Gerätes, daher kann der Mixfuß meist sogar im Geschirrspüler gereinigt werden.

Mit einem abnehmbaren Mixfuß lässt sich der Stabmixer besser an die Ansprüche der Nutzer anpassen. Sie können zum Beispiel einen Schneebesen daran befestigen um damit Cremesuppen schaumig zu rühren oder um damit Sahne oder Eischnee zu schlagen.

Auch selbstgemachten Brei für den kleinen Nachwuchs erledigt ein Stabmixer mit abnehmbaren Mixfuß schnell und einfach.

Vor- und Nachteile von Stabmixer mit abnehmbaren Mixfuß

Vorteile

Bei einem Stabmixer mit abnehmbaren Mixfuß lassen sich defekte Teile in der Regel einfacher austauschen. Diese Modelle können einfacher gereinigt werden, lassen außerdem sich beispielsweise am Fuß auch Ersatzklingen anbringen, die ein noch besseres Schneideergebnis liefern.

Denn die Schärfe der angebrachten Messer bestimmen die Ergebnisse beim Zerkleinern von Obst, Gemüse, Kräutern, Nüssen oder anderen Zutaten. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Anzahl der Klingen. Mit mehreren Klingen kann das Gerät schneller arbeiten.

Lässt sich der Mixfuß entfernen, dann kann daran verschiedenes Zubehör wie etwa ein Schneebesen oder ein Milchaufschäumer angebracht werden. Ist der Fuß abnehmbar, dann kann er auch in der Spülmaschine gereinigt werden. Zudem lassen sich defekte Teile meist einfacher austauschen.

Nachteile

Bei diesen modernen Pürierstäben gibt es kaum Nachteile anzuführen. Allerdings kann der Edelstahl- oder Kunststofffuß auch verloren gehen oder verlegt werden, wenn er zum Reinigen entfernt wurde.

Zudem ist der Anschaffungspreis bei diesen Varianten meist etwas höher als bei den einteiligen Modellen.

Wie funktioniert ein Stabmixer mit verstellbarer Geschwindigkeit?

Ein guter Stabmixer kann in der Regel mit verstellbaren Geschwindigkeiten punkten. Denn selbst die schärfsten Klingen werden mit Nüssen oder rohem Fleisch nur schwer fertig, wenn die Geschwindigkeit nicht stimmt.

Jedes Nahrungsmittel muss anders behandelt werden, wenn das gewünschte Ergebnis erreicht werden soll. Daher ist es wichtig, dass sich die Geschwindigkeitsstufen des Gerätes (stufenlos) verstellen lassen. Wird zum Beispiel ein gutes Dressing zubereitet oder eine Sauce aufgeschlagen, benötigen die Köchin oder der Koch eine niedrigere Drehzahl als beim Zerkleinern von Nüssen oder Eis.

Einige der Stabmixer können sogar mit einer Turbotaste aufwarten. Wenn die Drehzahl des Gerätes stufenlos verstellbar ist, kann der Nutzer die Geschwindigkeit perfekt an die Anwendungsgebiete anpassen.

Vor- und Nachteile von Stabmixer mit verstellbarer Geschwindigkeit?

Vorteile

Günstige „No-Name“ Produkte sind häufig mit nur einer Standardgeschwindigkeit ausgestattet. Allerdings lassen sich mit nur einer Geschwindigkeit kaum alle Anwendungsgebiete abdecken.

Mit einem guten Stabmixer, bei dem sich die Geschwindigkeit stufenlos regeln lässt, kann man zum Aufschlagen einer Cremesuppe eine andere Drehzahl wählen als zum Zerkleinern von Nüssen oder Eis. Die Suppe würde zu sehr spritzen, wenn sie zu schnell gerührt wird.

Mit einer verstellbaren Geschwindigkeit gibt es flexiblere Einsatzmöglichkeiten. Die Drehzahl lässt sich perfekt an die Beschaffenheit der Lebensmittel anpassen. Der Wert der Messer-Umdrehungen (in der Minute) wird in U/min angegeben.

Soll Eis zerkleinert werden, dann kann ein Turboknopf für eine besonders hohe Leistung sorgen.

Nachteile

Stabmixer, bei denen eine stufenlose Verstellung der Geschwindigkeit möglich ist, schlagen beim Kauf häufig etwas kräftiger zu Buche als einfache Modelle.

Was kostet ein Stabmixer?

Im Online Handel finden interessierte Kunden leistungsstarke Stabmixer für den privaten Einsatz um Preise zwischen 40 und 70 Euro. Diese Geräte können mit einer Leistung um die 600 bis 750 Watt aufwarten. Natürlich können sich Anwender auch für Modelle mit einer Leistung von 1.000 Watt und mehr entscheiden.

Stabmixer, die für Gastronomiebetriebe gedacht sind, arbeiten mit stufenlos einstellbaren Geschwindigkeiten und eignen sich für große Kessel mit bis zu 60 Liter Flüssigkeiten. Diese Modelle gibt es in Preiskategorien zwischen circa 430 und 1.050 Euro.

Stabmixer für den Gastro-Bedarf sind in der Regel aus hochwertigen Materialien angefertigt und sie können neben ausreichend Power, meist mit Features wie einer Soft-Start-Funktion, einem ergonomischen Griff sowie mit stufenlos, einstellbaren Geschwindigkeitsstufen überzeugen.

Was muss ein Stabmixer können?

Mit einem guten Stabmixer können die Nutzer Dips und Mayonnaise herstellen, sowie auch herrliche Suppen und Saucen zubereiten. Der Pürierstab muss Obst und Gemüse zerkleinern können. Eine gute Ausstattung macht die kleinen Elektrogeräte zu einem Zauberstab.

Der Stabmixer muss außerdem schlagen, mixen und zerkleinern können. Dabei sollte er einfach zu handhaben sein. Am besten arbeitet man mit diesen Elektrogeräten mit einem schmalen hohen Gefäß. Je nach Modell werden diese Behälter auch mitgeliefert. Die Lebensmittel werden direkt im Gefäß püriert oder zerkleinert, dies funktioniert in der Regel kinderleicht.

Das funktioniert eigentlich kinderleicht. Eine gute Motorleistung sorgt dafür, dass sich auch Nüsse, Kerne und festere Gemüsestücke problemlos zerkleinern lassen.

Wo kann man einen Stabmixer kaufen?

Stabmixer lassen sich in jedem Fachgeschäft in der Umgebung kaufen. Unteranderem können Stabmixer auch ganz bequem online gekauft werden.

Hier lassen sich Stabmixer online kaufen:

  • amazon.de
  • saturn.de
  • real.de
  • otto.de

Was gibt es beim Kauf eines Stabmixers zu beachten?

In diesem Kapitel navigieren wir interessierte Kunden durch die verschiedenen Kriterien, die es beim Kauf eines Stabmixers zu beachten gibt.

Sicherheit

Ein Stabmixer kann sowohl in engen Behältern als auch in offenen Gefäßen verwendet werden. Modelle, mit einer cleveren Soft-Start-Funktion starten langsam und hören auch wieder langsam zu arbeiten auf.

Dadurch werden unkontrollierte Spritzer vermieden. Die Geräte, sollten einen Sicherheitsschalter besitzen, der ein versehentliches Einschalten verhindert. Es ist wichtig, dass ein netzbetriebener Stabmixer über ein hitzebeständiges Kabel verfügt.

Mit einem spiralförmigen Kabel bleibt der Nutzer nicht so einfach irgendwo hängen. Das Gehäuse des Stabmixers sollte hochwertig sein und bei einer Krafteinwirkung nicht gleich zerspringen.

Material

Bei einem Stabmixer Vergleich stellt sich schnell heraus, dass auch etablierte Anbieter Modelle auf den Markt bringen, bei denen das Gehäuse aus Kunststoff ist. Diese Geräte sind leicht und daher einfach zu handhaben.

Sie geben die Wärme des Motors normalerweise schnell nach außen ab, daher ist das Risiko, dass es zu einer Überhitzung kommt sehr klein. Allerdings ist ein Kunststoff-Gehäuse schnell einmal verkratzt und es zerbricht auch leicht, wenn es fallen gelassen wird.

Andere Hersteller setzen bei ihren Stabmixern auf eine Kombination von Kunststoff und Edelstahl. Der Griff, in dem der Motor und die Elektronik verbaut sind, besteht dann meist aus Kunststoff, der Mixfuß und die Messer sind dagegen aus Edelstahl. Metall ist zwar schwerer aber auch beständiger gegenüber Hitze von außen.

Es verfärbt sich nicht und sorgt beim Stabmixer für eine zeitlose Optik. Das Material Edelstahl ist hochwertiger und langlebiger als Kunststoff, daher hat es auch die Nase vorn.

Gewicht und Größe

Beim Kauf eines Stabmixers sollten die zukünftigen Nutzer auch auf das Gewicht ein Auge werfen. Beim Pürieren oder Mixen muss das Gerät im Gefäß rauf und runter geführt werden. Dadurch macht sich das Gewicht schnell bemerkbar. Mit ein bis zwei Kilogramm ist bei einem erstklassigen Mixstab durchaus zu rechnen.

Anzuführen gilt es, dass beim Zerkleinern von Nüssen und Eis ein paar Gramm mehr durchaus praktisch sein können, da der Benutzer besser dagegen halten kann. Ein weiterer Faktor auf den beim Kauf geachtet werden sollte ist die Größe. Ein kurzer Mixstab kann zwar platzsparend verstaut werden, allerdings ist er in einem hohen Gefäß nicht einsetzbar.

Mit einem längeren Stabmixer gibt es außerdem einen größeren Sicherheitsabstand zwischen der Haut der Nutzer und den heißen Flüssigkeiten im Behälter.

Drehzahl

Neben scharfen Klingen trägt auch eine hohe Drehzahl zu guten Ergebnissen bei. Zum Zerkleinern von härteren Lebensmittel oder von rohem Fleisch sollte der Stabmixer mit möglichst hohen Geschwindigkeitsstufen versehen sein.

Erstklassige Mixstäbe arbeiten mit bis zu 25.000 Umdrehungen in der Minute. Die Geschwindigkeitsstufen sollten sich (stufenlos) regeln lassen, dann können sie perfekt an die jeweiligen Lebensmittel angepasst werden. Die meisten Geräte, die auf dem Markt angeboten werden, verfügen über verschiedene Stufen.

Mit diesen Modellen kann der Nutzer sowohl Kartoffeln pürieren als auch Nüsse zerstoßen. Für schwierige Aufgaben sollte eine Turbo-Funktion vorhanden sein.

TIPP: Die Drehzahl gibt an, wie häufig sich die Messerklingen in der Minute (U/min) umdrehen. In der Regel kann man sagen, je höher die Drehzahl, desto bessere Ergebnisse können erzielt werden.

Motorleistung

Selbstverständlich darf beim Kauf auch die Motorleistung nicht vernachlässigt werden. Für den privaten Gebrauch ist eine Motorstärke von 350 bis 500 Watt ausreichend. Modelle, die von Profis genutzt werden, können häufig eine Leistung bis zu 700 Watt aufweisen.

Je höher die Leistung ist, desto mehr Stärke kann das Gerät in der Regel aufbieten. In der Folge können Nutzer mit einem leistungsstarken Stabmixer die verschiedensten Arbeiten die in der Küche anfallen, um einiges schneller bewältigen. Zudem sorgt eine hohe Watt-Zahl auch dafür, dass sich auch harte und fasrige Zutaten ohne Probleme zerkleinern lassen.

Für einen flüssigen Babybrei, für Dips, Smoothies oder für Mayonnaise sollte das Gerät eine Leistung von mindestens 350 Watt mitbringen. Äpfel und Ananas benötigen zum Zerkleinern eine Leistung von 400 bis 700 Watt. Nüsse und andere Kerne wiederum zerkleinert man mit einer Motorleistung von mindestens 700 Watt.

Akku- oder netzbetrieben

Wie bereits erwähnt werden im Handel sowohl akkubetriebene Stabmixer als auch solche, die mit einem Kabel an eine Steckdose angeschlossen werden angeboten. Beide Versionen können mit Vor- und Nachteilen aufwarten.

Fällt die Kaufentscheidung zugunsten eines akkubetriebenen Gerätes, dann sollte darauf geachtet werden, dass der Akku über eine lange Laufzeit verfügt. Bei Lithium-Ionen-Akkus kommt es auch nach öfteren Aufladen zu keinem Memory-Effekt, der die Leistung des Mixstabs einschränkt.

Wird das Elektrogerät über Netzstrom betrieben, dann wird eine Steckdose benötigt. Dabei kann das Kabel stören. Sollen größere Mengen zerkleinert oder gemixt werden, ist ein Stabmixer mit Kabel die bessere Wahl. Denn der Nutzer ist nicht von der Akkuladung abhängig und auch das Aufladen entfällt.

Kabellänge achten: Ist das Kabel zu kurz, ist der Nutzer des Mixstabs in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Ein zu langes Kabel wiederum liegt im Wege und kann sich verknoten.

Lautstärke

Ein Stabmixer arbeitet mit bis zu 25.000 Drehungen in der Minute. Daher bleibt es nicht aus, dass es zu Geräuschen kommt. Wie laut das Modell arbeitet, ist natürlich auch davon abhängig, mit welcher Geschwindigkeitsstufe der Mixstab genutzt wird.

Bei einer höheren Leistungsstufe ist auch der Geräuschpegel etwas höher. Weil das Gerät in der Regel nicht sehr lange an einem Stück verwendet wird, ist auch eine hohe Lautstärke nicht allzu schlimm.

Funktionen

Ein Stabmixer ist je nach Ausführung ein richtiges Multifunktionsgerät. In diesem Ratgeber weisen wir interessierten Kunden den Weg durch die verschiedenen Funktionen eines Mixstabes.

Geschwindigkeitsstufen

Entscheidend für einen guten Stabmixer ist die Anzahl der Funktionsstufen. Für den privaten Einsatz reichen in der Regel zwei bis drei Geschwindigkeitsstufen aus. Gibt es nur eine Funktionsstufe, dann lässt sich das Gerät nicht optimal an die zu bearbeitenden Lebensmittel anpassen.

Mithilfe von mehreren Stufen kann die Geschwindigkeit an die Zutaten angeglichen werden, dadurch erhält der Nutzer deutlich bessere Ergebnisse. So werden Nüsse zum Beispiel einmal für ein köstliches Nussbrot grob gehackt. Nuss-Waffeln wiederum werden mit feinen Walnüssen hergestellt. Verfügt ein Mixstab nur über eine Stufe, dann ist es mühsam zwei perfekte Resultate zu erzielen.

Stufenlos zu verstellen

Lässt sich die Drehzahl stufenlos verstellen, dann ist mit dem Gerät eine genaue Arbeitsweise möglich. Eine stufenlose Einstellung erleichtert die Zubereitung von Mayonnaise und Kräuter-Dressings.

So sollten die Köche bei Cremesuppen zum Beispiel keine zu hohe Geschwindigkeit riskieren. Auch Schlagsahne muss auf den Punkt genau zubereitet sein. Dabei ist es angenehm, wenn sich das Mixgerät stufenlos steuern lässt.

Wollen Köche ein geschmackvolles Kräuter-Pesto zaubern, dann müssen alle Zutaten möglichst schonend miteinander vermengt werden, damit die ätherischen Öle der Kräuter nicht verloren gehen.

Eine Turbotaste erweist sich als nützlich, wenn rohes Fleisch, zerkleinert werden soll. Auch beim Eis crushen und beim Nüsse hacken kann die Turbofunktion überzeugen. Sie sollte nur dann benutzt werden, wenn sie auch wirklich gebraucht wird, damit der Stabmixer nicht überlastet wird.

Stabmixer reinigen

Ein Stabmixer lässt sich in der Regel einfach und problemlos reinigen. Besonders praktisch sind Modelle mit einem abnehmbaren Mixfuß. Dieser Fuß kann dann separat in der Spülmaschine gereinigt werden.

Der Griff der Modelle darf aber nicht in den Geschirrspüler. Dort ist der Motor und die Elektronik untergebracht. Er wird am besten mit einem nebelfeuchten Mikrofasertuch abgewischt.

Zubehörteile wie der Schneebesen und das Mixgefäß lassen sich in der Regel auch in der Spülmaschine reinigen. Bevor der Pürierstab verstaut wird, sollte er komplett trocken sein.

stabmixer reinigen

Stabmixer defekt – Wie und wo reparieren lassen?

Ein Stabmixer leistet in jeder Küche wertvolle Hilfe. Wenn er einmal nicht funktioniert, sollte geprüft werden, ob das Kabel (bei netzgebundenen Geräten) in Ordnung ist und richtig in der Steckdose sitzt.

Wird er einige Male ein- und ausgeschaltet und er startet trotzdem nicht, sollte überlegt werden, ob er repariert werden soll. In der Regel gibt es eine zweijährige Gewährleistungsfrist.

In dieser Zeit kann man sich mit Rechnung und Garantiekarte an den Händler wenden. Er wird das Gerät an den Hersteller schicken. Nach einer kurzen Zeitspanne wird dem Nutzer mitgeteilt, ob der Stabmixer kostenlos instand gesetzt werden kann. Anwender, die über keinerlei professionelle Kenntnisse verfügen, sollten die Hände von Elektrogeräten lassen.

Sie bringen den Pürierstab nach der Gewährleistungsfrist besser in ein Fachgeschäft. In einem Repair Café zum Beispiel, unterstützen ehrenamtliche Helfer mit ihrem Fachwissen und ihrer Erfahrung Heimwerker bei der Reparatur von unterschiedlichen Geräten. Ob sich eine Reparatur des Stabmixers überhaupt lohnt, hängt natürlich auch vom ursprünglichen Neupreis und vom Preis der benötigten Ersatzteile ab.

Zu bedenken gilt es aber auch, dass der Stabmixer trotz Reparatur nicht neu ist. Allerdings wird die Umwelt geschont, wenn nicht immer sogleich ein neues Gerät angeschafft wird.

Wer hat den Stabmixer erfunden?

Der Stabmixer erfreut sich sowohl in Gastroküchen als auch in privaten Haushalten immer größerer Beliebtheit. Der Schweizer Erfinder Roger Perrinjaquet meldete am 6. März 1950 in Lausane ein tragbares Küchengerät zum Patent an, dem er den Namen „Bamix“ gab. Bereits im Jahre 1955 brachte die Firma ESGE daraufhin den ersten Pürierstab auf den Markt.

Gibt es Alternativen zum Stabmixer

Ein Standmixer schlägt zwar etwas kräftiger zu Buche als ein Standmmixer, dennoch verfügen diese elektrischen Modelle über einen Behälter und über ein Schneidesystem. Damit häckseln, schneiden und pürieren sie im Inneren ihres Glasbehälters Gemüse, Obst, Kräuter, Kartoffeln und noch viele andere Lebensmittel. Bei einem Standmixer handelt es sich um eine etwas teurere aber sicherlich gute Alternative zum Stabmixer.

Küchenmesser oder Universal-Zerkleinerer: Routinierte Köchinnen/Köche schnippeln ihre Zutaten mit einem guten Schneidemesser so schnell, dass sie zwischendurch auch ohne zusätzliche Hilfsmittel auskommen. Der Universal-Zerkleinerer wiederum kann gute Ergebnisse beim Gemüse pürieren liefern, aber er ist nicht so vielseitig einsetzbar wie etwa ein Stabmixer.

Wie bewertet Öko Test die Stabmixer?

Das unabhängige Verbrauchermagazin ÖKO Test ist darauf spezialisiert jegliche Kategorie von Produkten darauf zu testen wie hoch die Umweltbelastung ist, aber auch die Qualität und die Praktikabilität wird getestet.

Durch das Magazin kann man sich im Voraus einen Überblick verschaffen, welche Produkte tatsächlich gut sind. Der letzte Test zu den Stabmixern wurde im November 2017 durchgeführt und lieferte ein interessantes Ergebnis:

Die günstigsten Produkte liefern auch die schlechtesten Ergebnisse, aber die teuersten nicht unbedingt die besten!

Den Test findet ihr hier.

Quelle: ÖKO-TEST

Was sagt Stiftung Warentest zu den Stabmixern?

Die Stiftung Warentest macht eine deutliche Aussage, das Stabmixer unter 40 Euro nicht zu gebrauchen sind. Hierbei wurde aber hauptsächlich die Hauptfunktion, das Pürieren, getestet.

Unser Platz 4 liegt derzeit (02.10.19) bei einem Preis von rund 37,- und würde damit unter der angegeben Grenze liegen. Die unverbindliche Preisempfehlung des Sets liegt aber bei rund 60,- und damit über der Grenze!

Einen knappen Artikel von Stiftung Warentest findet ihr hier.

Das könnte sie auch interessieren:

Milchaufschäumer Test 2019: Top 5 beste Milchaufschäumer im Vergleich

Abfluss verstopft: 7 nützliche Tricks die helfen

Bügeleisen entkalken: 3 Hausmittel die jeder besitzt

Quellen und interessante Links

  • https://www.bosch-home.com/de/produktliste/kuechengeraete/stabmixer/ergomixx-stabmixer/MSM66155
  • https://www.philips.de/c-p/HR2650_90/viva-collection-promix-handmixer
  • https://esge-zauberstab.de/
  • https://obst-und-gemueseschneider.de/stabmixer-puerierstab.html
  • https://www.test.de/Stabmixer-im-Test-Vier-sind-gut-drei-schaffen-nicht-mal-eine-Suppe-5395018-0/
  • https://www.oekotest.de/bauen-wohnen/Test-Stabmixer-Nur-jeder-zweite-Puerierstab-empfehlenswert_110356_1.html

Jetzt Artikel bewerten!

5 / 5. Bewertungen: 1

Die Gastrohttps://die-gastro.de
Auch nur Gastro im Kopf? Dann hast du das perfekte Online-Magazin gefunden! Die-Gastro.de schreibt rund um das Thema Gastronomie. Du möchtest gut für die Ausbildung vorbereitet sein, willst unbedingt eine Firma gründen oder weißt nicht ob du rechtlich abgesichert bist? Dann lies dich durch und werde der nächste Top-Gastronom!

*Hierbei handelt es ich um einen Affiliate Link. Bei Kauf dieses Produktes erhalten wir eine Provision, mit der Sie uns unterstützen. Handelt es sich um einen Produkttest, basiert dieser auf Grundlage von Kundenrezessionen auf verschiedensten Plattformen.

Interessante Artikel