Was ist ein Voucher? Alle Infos über die Gutscheine





Wenn du eine Flugreise buchst oder einen Hotelaufenthalt, dann bekommst du natürlich nicht das ganze Flugzeug oder Hotel in die Tüte gepackt, sondern nur einen kleinen, handlichen Gutschein – den sogenannten Voucher. Dieser dient als Rechnungsbeleg sowie Eintrittskarte und garantiert dir, dass du gegen Vorlage alle erworbenen Leistungen erhältst.

Was bedeutet Voucher?

Voucher ist ein gebräuchliches englisches Wort und bedeutet wörtlich übersetzt einfach Gutschein, genauer gesagt: ein im Voraus bezahlter Gutschein. Ausgesprochen wird Voucher in etwa wie Wautscher. In der Tourismusbranche gilt er als Beleg für eine Buchung und wird gewöhnlich mit den Reiseunterlagen übergeben.

Mit einem Reisevoucher kann man komplette Pauschalreisen buchen, aber auch einzelne Dienstleistungen. In der Gastronomie ist es üblich, einen Gutschein für Essen auszugeben, auch ein Mietwagen kann man auf diese Weise requirieren. Schon lange sehr beliebt sind Vouchers in Form von Geschenkgutscheinen.

Wie sieht ein Voucher aus?

Es gibt zwei Varianten: personalisiert und nicht personalisiert. Ein personalisierter Coupon enthält Daten, die den Gutschein direkt und unmittelbar mit einer bestimmten Person in Verbindung bringen. Entweder steht der Name auf der Karte oder ein individueller und einmaliger Voucher Code. Ein Voucher Code hat den Vorteil, dass bei der Einlösung nicht der ganze Gutschein vorgezeigt, sondern lediglich die zugehörige Zeichenkombination eingegeben werden muss.

Weil die Personalisierung eines Vouchers mit einem gewissen Aufwand verbunden ist, wird mitunter auch auf eine nicht personalisierte Variante zurückgegriffen. Das hat für den Verkäufer den Vorteil, dass ein allgemein gültiger Vordruck verwendet werden kann. In diesem Fall wird der Name des Empfängers in eine Liste eingetragen und bei der Einlösung des Gutscheins abgeglichen.

Inzwischen kannst du online und offline einen Voucher kaufen und diesen bei der entsprechenden Stelle zwecks Einlösung vorzeigen. Dabei solltest du aber immer auf die Bedingungen achten, die entweder auf der Gutscheinkarte aufgedruckt oder in der Bestätigungs-E-Mail enthalten sind.

eVoucher – Online Gutschein kaufen

Eine Weiterentwicklung des Voucher Code ist der eVoucher, bei dem erst gar kein Gutschein mehr gedruckt wird. Der Code wird direkt über E-Mail an den Käufer versendet. Dieser muss den Coupon nun nicht mehr zwingend ausdrucken, sondern kann ihn auch in elektronischer Form, zum Beispiel über das Smartphone, an der Kasse vorzeigen. Nach der Einlösung verfällt der eVoucher automatisch – es also natürlich nicht möglich, einen solchen Code mehrfach zu verwenden.

evoucher

Wie lassen sich Voucher einlösen?

Vouchers dienen als Zahlungsbeleg, Rechnungsbeleg und Eintrittskarte, sie sollten deshalb auf nicht verloren, sondern vielmehr ständig mitgeführt werden. Das Einlösen ist an sich recht einfach, in vielen Fällen genügt ein einfaches Vorzeigen des Vouchers, mitunter sogar in digitaler Form, zum Beispiel über das Smartphone.

Besitzt ein Coupon kein festgelegtes Einlösungsdatum, ist es in der Regel nicht möglich, einfach am Schalter eines Flughafens oder an der Rezeption eines Hotels aufzutauchen und eine Einlösung zu verlangen. Stattdessen muss vorher auf Basis des Gutscheins eine verbindliche Reservierung aufgegeben werden, um sicherzustellen, dass die benötigten Ressourcen auch zur Verfügung stehen. Das ist häufig der Fall, wenn ein Coupon online über ein darauf spezialisiertes Portal erworben wird. Reisebüros legen in der Regel in Absprache mit dem Kunden ein Datum für die Einlösung und den Antritt der Reise fest.

Streng beachtet werden sollte auch die Befristung und damit die Gültigkeit des Gutscheins: Nach Ablauf des festgesetzten Gültigkeitsdatums sind Händler nicht mehr verpflichtet, Coupons einzulösen – auch wenn diese ordnungsgemäß bezahlt wurden. Das Geld ist in diesem Fall verloren. Fehlt eine solche Befristung, hat der Gesetzgeber eine Dauer von drei Jahren angesetzt.

Im Prinzip kannst du beim Einlösen eines Vouchers nicht viel falsch machen, allerdings solltest du bereits beim Kauf sorgfältig darauf achten, dass alle eingetragenen Daten korrekt sind – im Nachhinein ist es schwer bis unmöglich, vereinbarte Leistungen zu modifizieren und Namen zu ändern. Falls du nur einen Code mit einer E-Mail oder sonst eine elektronische Bestätigung erhalten hast, kann es sinnvoll sein, diese als PDF abzuspeichern, auszudrucken oder zumindest auf deinem Smartphone zu speichern.

Der Sonderfall Mietwagen

Ein Sonderfall stellt übrigens ein Mietwagenvoucher dar: In diesem Fall muss man erst bei der Rückgabe des Wagens bezahlen; der Schein berechtigt also nur zur Abholung, begleicht aber noch nicht die anfallenden Kosten. Das ist nur logisch, richtet sich die Gebühr für einen Mietwagen doch im Normalfall auch nach der gefahrenen Strecke.

mietwagen-voucher

Was ist ein Voucher im Hotel?

Ein Hotelvoucher kann direkt an der Rezeption erworben werden, wird aber in der Regel über ein Reisebüro verkauft. Üblicherweise handelt es sich dann hierbei um eine Pauschalreise. Dann ist die Miete für ein Hotelzimmer bereits auf dem Coupon enthalten und muss nicht extra entrichtet werden. Der Hotelvoucher enthält alle Informationen über die gebuchten Leistungen: Übernachtung, Frühstück, eventuell auch Mittag- und Abendessen. So unscheinbar der kleine Ausweis auch sein mag, in ihm steckt mehr oder weniger die gesamte Reise – und ohne ihn geht praktisch nichts.

Als nicht personalisierte Variante können solche Vouchers auch als Geschenkgutscheine erworben werden – in der Regel hat der Beschenkte dann drei Jahre Zeit, um das Reisepräsent anzutreten. Aber auch in diesem Fall muss man unbedingt daran denken, rechtzeitig mit der Hotelagentur in Kontakt zu treten. Einen Anspruch auf ein bestimmtes Datum gibt es nämlich nur, wenn dieses ausdrücklich vereinbart und auf dem Schein auch schriftlich festgehalten wurde.

Was ist ein Flugvoucher?

Weil auch bei Flugreisen immer häufiger ein papierloses E-Ticket zum Einsatz kommt, ist der Flugvoucher eine Möglichkeit, den Kunden dennoch etwas Greifbares in die Hand zu geben. Der Flugvoucher übernimmt dabei die Rolle von Ticket, Bordkarte und Kaufbeleg. Er gewährleistet zum Beispiel den Zugang zur Lounge und ermöglicht später eine einfache Abrechnung. Oft enthält der Flugvoucher auch alle wichtigen Informationen und dient damit zugleich als eine Art praktischer Reise-Merkzettel.

Video: Accounting 123

Das könnte sie auch interessieren:

Sind Last-Minute-Reisen gut für den Geldbeutel?

Meldeschein: Dafür ist ein Hotelmeldeschein da

Jetzt Artikel bewerten!


/ 5. Bewertungen:

Die Gastrohttps://www.die-gastro.de
Auch nur Gastro im Kopf? Dann hast du das perfekte Online-Magazin gefunden! Die-Gastro.de schreibt rund um das Thema Gastronomie. Du möchtest gut für die Ausbildung vorbereitet sein, willst unbedingt eine Firma gründen oder weißt nicht ob du rechtlich abgesichert bist? Dann lies dich durch und werde der nächste Top-Gastronom!

ÄHNLICHE ARTIKEL