Start Ratgeber Fachwissen Tomatensoße selber machen: einfach und schnell!

Tomatensoße selber machen: einfach und schnell!

Autor

Datum

Kategorie

Wir zeigen wie Sie mit frischen Zutaten, eine Tomatensoße ganz einfach selber machen können. Diese bietet sich vor allem für eine Pizza oder in Kombination mit Nudeln sehr gut an. Mit folgendem Rezept können Sie auch das Rezept zum Pizzateig selber machen, gut kombinieren. Probieren Sie es doch gleich mal aus!

Rezept für die selbstgemachte Tomatensoße

Tomatensoße für die Pizza

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Soße
Land & Region: Italienisch
Keyword: Tomatensoße
Portionen: 2 Pizzen
Mit diesem Rezept können Sie eine eigene Tomatensoße herstellen um Sie unter anderem für die selbstgemachte Pizza zu benutzen.

Zutaten

  • 400 g frische Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 halbe Hand voll Basilikum Blätter
  • Salz, Pfeffer und Orgeano

Anleitungen

  • Schneiden Sie zunächst die 400 g frische Tomaten in kleine Würfel. Dann können Sie auch gleich die Knoblauchzehe und die Zwiebel in kleine Würfel schneiden.
  • Erhitzen Sie in einem Topf 1 EL Olivenöl und braten Sie kurz die Zwiebel- und Knoblauchwürfel an.
  • Dann können Sie die Zwiebel- und Knoblauchwürfel mit den frischen Tomaten ablöschen und die Basilikumblätter hinzugeben.
  • Anschließend lassen Sie das Ganze bei schwacher Hitze für etwa 30 Minuten kochen. Das Volumen der Tomatensoße sollte sich dabei etwas reduzieren.
  • Zum Schluss können Sie die Tomatensoße individuell mit Salz, Pfeffer und Orgenao würzen.

Warum die Tomatensoße selber machen?

Durch das Benutzen von frischen Zutaten, beinhaltet die Soße viele Vitamine. Zudem erlangt die selbstgemachte Tomatensoße einen einzigartigen frischen Geschmack.

Kaufen Sie im Supermarkt eine fertige Tomatensoße, beinhaltet diese oft Geschmacksverstärker und andere Zutaten die niemandem bekannt sind.

Bei Ihrer selbstgemachten Tomatensoße können Sie davon ausgehen das diese zu 100% gesund und lecker ist.

Wenn Sie dann zusätzlich frische Basilikumblätter und frischen Oregano dazumischen, erreicht die Tomatensoße ein intensiveres und sehr leckeres Aroma.

Dementsprechend empfehlen wir definitiv die Tomatensoße selber zu machen.

Sie ist nicht nur gesund und geht super schnell. Sondern es macht auch Spaß in der Küche zu stehen und sein selbstgemachtes Essen zu genießen.

Nicht umsonst gibt es viele Hobbyköche, die gerne ihre Gerichte selber zubereiten.

Weitere Artikel:

Quellen und weitere Links:

  • http://www.perfekte-pizza.de/perfekte-pizza-tomatensosse/

Bildnachweis: ©Unsplash/Dennis Klein

*Hierbei handelt es ich um einen Affiliate Link. Bei Kauf dieses Produktes erhalten wir eine Provision, mit der Sie uns unterstützen.

1 KOMMENTAR

  1. Also, Basilikum sollte auf keinen Fall gekocht werden. Weil nicht nur das Aroma darunter leidet. Basilikum wird nach dem Kochvorgang zugegeben. Dann wird die Soße wirklich aromatisch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Recipe Rating




Please enter your comment!
Please enter your name here

Weitere Artikel zu Fachwissen

Faschingskrapfen mit diesen Rezepten selber backen!

Es ist wieder Faschingszeit und am 11.11 um punktgenau 11.11 Uhr feiert man wieder in Deutschland Karneval. Typisch zum Fasching sind auch die berühmt-berüchtigten...

Warenannahme: Einfach erklärt & kostenlose Checkliste

Stellen Sie sich vor, dass Sie mit ihrem Koch eine Idee für ein Abendessen entwickeln und sie vollends darauf brennen. Diesen Burger, der so...

Steinfrüchte Liste: 6 Steinfrüchte im Überblick

In der Botanik werden viele verschiedene Arten von Früchten unterschieden. Eine der größten Kategorien bilden die Steinfrüchte. Doch was ist eine Steinfrucht und welche...

Pizzateig ohne Hefe: Wenn es schnell gehen muss!

Sie haben Lust auf eine Pizza, doch wollen diese dennoch selber machen? Dann ist das sicherlich nicht unmöglich. Denn auch ganz ohne Hefe lässt...

Zusatzstoffe: Diese 14 Stoffe solltest du in der Gastronomie kennen

Es gibt kaum noch Produkte auf dem Markt, in denen keine Zusatzstoffe vorhanden sind. Aus diesem Grund sollte in jeder Speise- oder Getränkekarte die...

Passend zum Thema

Bestseller Nr. 1
Gastronomie managen: Umsatzchancen nutzen, Kostenfallen meiden*
Axel Gruner (Autor); 200 Seiten - 15.03.2016 (Veröffentlichungsdatum) - Matthaes Verlag (Herausgeber)
29,90 EUR
Bestseller Nr. 2
Der Küchencoach*
Björn Grimm (Autor); 216 Seiten - 24.10.2017 (Veröffentlichungsdatum) - Matthaes Verlag (Herausgeber)
29,90 EUR
Bestseller Nr. 3
Ist das Gemüse auch vegan? Die lustigsten Restaurant-Erlebnisse eines Kellners: Oder: Die Leiden des jungen Waiters*
Riek, Olli "Gastronomicus" (Autor); 272 Seiten - 24.09.2018 (Veröffentlichungsdatum) - Acabus Verlag (Herausgeber)
15,00 EUR

Letzte Aktualisierung am 30.04.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Produktratgeber

Großküchentechnik: Das braucht man für die Gastronomie!

Sie sind dabei ein Restaurant zu eröffnen oder möchten das bestehende Restaurant umstrukturieren? Dann werden Sie sich wohl mit der Großküchentechnik und den Großküchengeräten...

Geschenk für Kaffeeliebhaber – Von Kaffee-Freaks empfohlen

Kaffee-Kenner? Nein. Kaffeeliebhaber! Weihnachten steht vor der Tür und man weiß mal wieder nicht was man schenken sollte. Das Problem ist: Meist weiß man...

Die besten Kaffeebohnen für Vollautomaten im Test

Wer kann sich noch an seinen allerersten Schluck Kaffee erinnern? Kurz gesagt, jeder! Geschmeckt hat er auf jeden Fall nicht. Das gleiche passiert heutzutage...