SEO, SEM und warum es für die Gastronomie wichtig ist?





Der Wettbewerb in der Gastronomie ist in vielen Städten so hart wie noch nie. Das liegt unter anderem an dem durch den Mindestlohn gestiegenen Kostendruck und den damit einhergehenden Preissteigerungen. Doch durch gutes SEO können sich Gastronomen einen Vorteil gegenüber ihren Mitbewerbern verschaffen.

Was ist SEO?

Unter SEO versteht man search engine optimization, also die Suchmaschinenoptimierung. Es geht darum, die eigene Webseite so gut wie möglich bei Google zu platzieren. So werden Kunden die nach einem Restaurant in einer bestimmten Stadt suchen oft das erste Restaurant anschauen.
Wer also den ersten Platz bei Google innehat, der kann viele Besucher auf seine Webseite und später auch in sein Restaurant locken. Doch diesen bekommen Restaurantbesitzer natürlich nicht von alleine. Deshalb ist SEO für Gastronomie zu einem wichtigen Faktor im Wettbewerb geworden.

Im Rahmen der SEO-Maßnahmen für ein Restaurant geht es darum, dass das Restaurant mit verschiedenen Mitteln auf den ersten Platz bei Google gebracht wird. Das kann beispielsweise durch Pressemitteilungen und Verlinkungen auf lokalen Portalen geschehen. Ebenso wichtig ist ein gut gepflegtes Restaurant Profil bei Google, idealerweise geht der Inhaber auf die Bewertungen der Nutzer ein.

Was ist SEM?

Neben SEO spiele SEM eine enorm wichtige Rolle bei der Vermarktung des Restaurants im Internet. SEM steht für search engine marketing, also Suchmaschinenmarketing. Anders als bei SEO, wird bei SEM Geld an den Betreiber der Suchmaschine bezahlt. Während es bei der Suchmaschinenoptimierung um den ersten Platz der Suchergebnisse geht, will SEM den Nutzer mit einer bezahlten Anzeige oberhalb der Suchergebnisse erreichen.

Das mag erst einmal sehr simpel klingen, doch hinter Suchmaschinenmarketing steckt eine ganze Menge. So geht es darum, überhaupt die passenden Suchbegriffe ausfindig zu machen. Denn nicht hinter jedem Suchbegriff warten potentielle Gäste, Werbung könnte hier also Geldverschwendung sein.
Die Kunst beim Suchmaschinenmarketing ist es also die Suchbegriffe zu finden, aus denen sich eine hohe Bereitschaft zu einem zeitnahen Restaurantbesuch ableiten lässt. Dabei kommt es außerdem noch darauf an, dass die gewählten Suchbegriffe so wenig umkämpft sind wie möglich. Wenn die Marktbegleiter bei einem Keyword ebenfalls Werbung schalten, kann dies den Preis pro Klick deutlich in die Höhe treiben.

Idealerweise wird eine Mischung aus beiden Konzepten genutzt, um die Suchmaschine optimal als Marketinginstrument zu nutzen. Dies reduziert die Ausgaben für Werbung, da ein Klick auf das Suchergebnis natürlich nicht vergütet werden muss. Das Budget für Anzeigen in Suchmaschinen kann also überschaubar bleiben, während die Ergebnisse durch Optimierung immer besser werden.

Warum ist SEO und SEM wichtig für die Gastronomie?

SEO für Gastronomie ist in den letzten Jahren enorm wichtig geworden. Einige Restaurantbetreiber haben erkannt, wie viel Potential hier steckt. Denn in einem kaum umkämpften Werbemarkt lässt sich mit relativ wenig Geldeinsatz eine große Wirkung erzielen.
Mittlerweile ist es aber soweit, dass einige Gastronomen SEO für ihr Unternehmen einsetzen. Mit einer kurzen Suche bei Google können Inhaber herausfinden, ob auch die Wettbewerber in ihrer Stadt dies tun. Sollte dies nicht der Fall sein, schlummert hier enorm viel Potential.
Wenn andere Restaurants aus der Stadt SEO aber bereits für sich entdeckt haben, gilt es zu handeln. Denn diese sind es nun, die die meiste Kundschaft auf den Suchanfragen generieren können.

Wer möchte, kann sich selbst mit der Suchmaschinenoptimierung und dem Suchmaschinenmarketing auseinandersetzen. Deutlich sinnvoller ist es aber, wenn dafür eine Agentur beauftragt wird. So kann der Gastronom sich weiterhin auf sein Kerngeschäft konzentrieren, während die Agentur sich um das Marketing kümmert.
Gastronomen sollten sich dabei nicht von vermeintlich hohen Kosten abschrecken lassen, sondern erst einmal ein Angebot einholen. Durch den lokalen Bezug von Restaurants, handelt es sich um einen begrenzten Markt. Es gibt also nur selten sehr starke und zahlungskräftige Konkurrenz um den ersten Platz bei Google.
Oft können die ersten sichtbaren Resultate schon innerhalb weniger Wochen erzielt werden. Bereits ein gepflegter Auftritt auf der eigenen Webseite und verschiedenen Portalen kann Wunder bewirken. In Verbindung mit den Maßnahmen einer Agentur, kann eine Menge ungenutztes Potential aktiviert werden.

Restaurantbesitzer sollten dabei aber nicht vergessen, dass der Gewinn von Neukunden nur ein Teil des Erfolgs ist. Die Kundenbindung ist noch deutlich wichtiger. Denn langfristig erfolgreich wird die Kundengewinnung über Suchmaschinen nur dann sein, wenn zumindest einige von ihnen als neue Stammkunden gewonnen werden können.

Jetzt Artikel bewerten!


/ 5. Bewertungen:

Die Gastrohttps://www.die-gastro.de
Auch nur Gastro im Kopf? Dann hast du das perfekte Online-Magazin gefunden! Die-Gastro.de schreibt rund um das Thema Gastronomie. Du möchtest gut für die Ausbildung vorbereitet sein, willst unbedingt eine Firma gründen oder weißt nicht ob du rechtlich abgesichert bist? Dann lies dich durch und werde der nächste Top-Gastronom!

ÄHNLICHE ARTIKEL