Start Ratgeber Fachwissen Pizzateig mit Trockenhefe selber machen: So geht es!

Pizzateig mit Trockenhefe selber machen: So geht es!

Autor

Datum

Kategorie

Neben dem frischen Hefe können Sie für die Zubereitung eines Pizzateiges auch Trockenhefe benutzen. In Kombination mit Volkornmehl ist die Pizza zusätzlich eine gesunde Zubereitung. Wie Sie das hinbekommen, erfahren Sie im folgenden Rezept. 

Gesunden Pizzateig zum selber machen

Gesunder und Kalorienarmer Pizzateig

Vorbereitungszeit1 Std. 30 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Italienisch
Keyword: Trockenhefe, Vollkornmehl
Portionen: 2
Mit Trockenhefe und Vollkornmehl können Sie eine gesündere Pizza backen als bisher.

Zutaten

  • 400 g Vollkornmehl
  • 1 TL Zucker
  • 2 Würfel Trockenhefe
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Olivenöl
  • 300 ml lauwarmes Wasser

Anleitungen

  • Geben Sie den Trockenhefe und 1 TL Zucker in 300 ml lauwarmes Wasser und verrühren alles miteinander. Dann lassen Sie die Mischung für etwa 5 Minuten kurz stehen.
  • Danach geben Sie die 4 EL Olivenöl und die Prise Salz dazu und verrühren wieder alles zusammen. Geben Sie dann nach und nach Mehl dazu und kneten die Mischung zum Teig zusammen.
  • Anschließend kneten Sie den Teig auf einer bemehlten Fläche für etwa 5 Minuten weiter, bis eine glatte Oberfläche entsteht. Daraufhin lassen Sie den Teig bedeckt für 1 bis 2 Stunden gehen. Wie beim frischen Hefe, sollte sich das Volumen des Teiges ungefähr verdoppeln. Auch hier können Sie in der Zwischenzeit die Tomatensoße selber machen.
  • Nach der Wartezeit kneten Sie den Teig nochmal kurz durch und rollen ihn auf der bemehlten Arbeitsfläche aus.
  • Am Ende belegen Sie die Pizza mit den Lieblingszutaten und schieben die Pizza für ca. 20 Minuten in den 200 Grad heißen Backofen.

Warum Trockenhefe für den Pizzateig?

Zum einen ist die Verarbeitung von Trockenhefe unkomplizierter als bei frischem Hefe. Denn die frische Hefe braucht Nahrung in Form von Zucker und Sie müssen die Hefe bei warmen Temperatur stehen lassen.

Jedoch darf man die Hefe nicht bei Temperaturen über 45 Grad lagern. Ansonsten ist die Hefe unbrauchbar. Am besten lässt sich Hefe mit lauwarmes Wasser zubereiten.

Dadurch kann die Hefe sich gut gehen lassen. Dies ist wichtig damit sich das Volumen des Teiges verdoppeln kann.

Zum anderen lässt sich der Trockenhefe für den Pizzateig gut mit Vollkornmehl kombinieren. Dadurch bekommen Sie einen gesunden und kalorienarmen Pizzateig. Somit können Sie die Pizza ohne irgendwelchen Hintergedanken verspeisen.

Weitere Artikel:

Quellen und weitere Links:

  • https://www.springlane.de/magazin/rezeptideen/vollkorn-pizzateig/

Bildnachweis: ©Unsplash/Anni Spratt

*Hierbei handelt es ich um einen Affiliate Link. Bei Kauf dieses Produktes erhalten wir eine Provision, mit der Sie uns unterstützen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT






Please enter your comment!
Please enter your name here

Weitere Artikel zu Fachwissen

Warenannahme: Einfach erklärt & kostenlose Checkliste

Stellen Sie sich vor, dass Sie mit ihrem Koch eine Idee für ein Abendessen entwickeln und sie vollends darauf brennen. Diesen Burger, der so...

Geschmacksverstärker: Wie schädlich sind sie?

Bevor wir in das chinesische Restaurant gehen, kommt uns ein harmonischer herzhafter Geruch entgegen, auf den viele Menschen gar nicht mehr verzichten wollen. Es...

Primitivo Wein: Rebsorte, Geschmack, Empfehlungen

Die Tatsache, dass die Rebsorte Primitivo eine ganze Zeit lang eher unbekannt war, kann man als eine zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit bezeichnen. Denn dieser...

Rumpsteak zubereiten: So wird das Rindersteak perfekt!

Eine ganz besondere Art des Rindersteaks ist das Rumpsteak. Es zeichnet sich in seiner zarten Form des Fleisches aus. Genau deshalb serviert man es...

Zusatzstoffe: Diese 14 Stoffe solltest du in der Gastronomie kennen

Es gibt kaum noch Produkte auf dem Markt, in denen keine Zusatzstoffe vorhanden sind. Aus diesem Grund sollte in jeder Speise- oder Getränkekarte die...

Passend zum Thema

Bestseller Nr. 1
Gastronomie managen: Umsatzchancen nutzen, Kostenfallen meiden*
Axel Gruner (Autor); 200 Seiten - 15.03.2016 (Veröffentlichungsdatum) - Matthaes Verlag (Herausgeber)
29,90 EUR
Bestseller Nr. 2
Der Küchencoach*
Björn Grimm (Autor); 216 Seiten - 24.10.2017 (Veröffentlichungsdatum) - Matthaes Verlag (Herausgeber)
29,90 EUR
Bestseller Nr. 3
Ist das Gemüse auch vegan? Die lustigsten Restaurant-Erlebnisse eines Kellners: Oder: Die Leiden des jungen Waiters*
Riek, Olli "Gastronomicus" (Autor); 272 Seiten - 24.09.2018 (Veröffentlichungsdatum) - Acabus Verlag (Herausgeber)
15,00 EUR

Letzte Aktualisierung am 30.04.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Produktratgeber

Geschenk für Kaffeeliebhaber – Von Kaffee-Freaks empfohlen

Kaffee-Kenner? Nein. Kaffeeliebhaber! Weihnachten steht vor der Tür und man weiß mal wieder nicht was man schenken sollte. Das Problem ist: Meist weiß man...

Die besten Kaffeebohnen für Vollautomaten im Test

Wer kann sich noch an seinen allerersten Schluck Kaffee erinnern? Kurz gesagt, jeder! Geschmeckt hat er auf jeden Fall nicht. Das gleiche passiert heutzutage...

LED Kerzen: Vergleich und Empfehlung 2019

Für romantische Abende sind Teelichter perfekt! Leider halt die Packung voller Teelichter in den meisten Fällen nicht lange. Zum Glück eignen sich hierfür die...