Start Ratgeber Tipps Nachhaltige Gastromöbel auf kleinstem Raum

Nachhaltige Gastromöbel auf kleinstem Raum

Autor

Datum

Kategorie

Wer je über eine Renovierung oder Neugestaltung eines Restaurants, Imbisses oder Cafés nachgedacht hat, kennt die damit verbundenen Probleme sehr gut. Nicht selten offenbaren sich Wunsch und Machbarkeit als Konkurrenten und der Spaß an einer Neukonzeption bleibt schnell auf der Strecke. Insbesondere dann, wenn der zur Verfügung stehende Platz begrenzt ist. Doch auch für kleine Räume lassen sich Lösungen finden, die nicht nach Kompromisslösung aussehen.

Das Interieur, die Ausgestaltung von Innen- und Außenräumen, ist für jedes gastronomische arbeitende Unternehmen das Aushängeschild. Es sorgt für den ersten Eindruck beim Gast, es schafft die Atmosphäre und es spiegelt im besten Fall die Philosophie des Gastronomen wider.

Insbesondere das Thema Nachhaltigkeit hat sich in den letzten Jahren auch in der Gastronomie als Kunden- und somit Gewinnbringer etabliert. Wer nachhaltig und mit dem Bewusstsein für ökologische Kreisläufe seinen Betrieb aufbaut oder umbaut, sollte genau das auch mit der entsprechenden Einrichtung und Gestaltung seiner Räumlichkeiten zum Ausdruck bringen.

Reduktion und Einfachheit für kleine Räume

Die Ansprüche, die heutzutage an Gastromöbel gestellt werden, sind genauso erschlagend wie die unzähligen Angebote, die auf dem Markt zu finden sind. Sie sollen schön, funktional, robust, platzsparend, nachhaltig, pflegeleicht, modular, wandelbar und im besten Fall auch noch ein Blickfang sein. Doch wie so oft, reicht auch hier der Blick auf das Wesentliche. Tische, Stühle und Bänke sind wahrlich keine komplexen Möbelstücke. Eine Platte, vier Beine und schon ist der Tisch fertig. Reduktion und Einfachheit sind gerade in kleinen Räumen bestechende Argumente.

Die Designwelt hat schon vor Jahren das Zeitalter der Neuen Einfachheit ausgerufen. Insbesondere beim Möbeldesign wird gerne auf Schnörkeleien, Verzierungen und alles, was überflüssig erscheint, verzichtet. Viel wichtiger werden hochwertige Materialen und deren präzise Verarbeitung.

Möbel aus Holz, das aus heimischen Wäldern stammt oder sogar dem Upcycling-Trend folgt, können dem Bedürfnis nach mehr Nachhaltigkeit dabei am besten gerecht werden. Beim Upcycling werden Rohstoffe und Materialien, die für ihren ursprünglichen Einsatz nicht mehr brauchbar sind, zu etwas Neuem und Höherwertigen umfunktioniert. Der ökologische Kreislauf wird nicht durchbrochen, sondern aufrechterhalten.

Gerade bei der Produktion von Holzmöbeln sorgt Upcycling für eine positive CO2-Bilanz, denn das im Holz gebundene CO2 bleibt auch weiterhin gebunden. Dieses flexible Gastro-Set aus Holz des Upcycling-Labels WITTEKIND ist ideal für kleine Räume und zeigt zudem, wie Nachhaltigkeit, Funktionalität und edles Design eine gelungene Verbindung eingehen können.

Gerade helle Hölzer bieten bei der Einrichtung den großen Vorteil, dass sie niemals zu aufdringlich wirken und das mitunter spärlich vorhandene Licht nicht auch noch verschlucken. Die Holzmöbel sollten möglichst unlackiert sein, damit der besondere Charakter des Holzes gut zum Ausdruck kommt. In kleinen Räumen ist auch stets darauf zu achten, nicht zu viele verschiedene Holzarten zu verwenden, da das einen Raum schnell unruhig wirken lassen kann.

Weniger ist mehr

Reduktion bietet sich auch bei der Dekoration von kleinen Gastro-Räumen an, egal ob im Innen- oder Außenbereich. Sollen hochwertige und schlichte Möbel ihre Wirkung entfalten, dann sollten sie nicht durch zu viel Deko daran gehindert werden. Gerade kleine Räume wirken sehr schnell überladen und nicht mehr einladend. Zudem ist stets zu bedenken, dass auch Dekorationselemente Pflege und Reinigung benötigen. Weniger ist also auch hier mehr. Farbakzente lassen sich durch Sitzkissen, Vasen oder Kerzenhalter setzen, die ein einladendes und geschmackvolles Ambiente zaubern.

Weitere Artikel:

Bildnachweis: ©Wittekind – Freigabe zur Nutzung liegt vor

Die Gastrohttps://die-gastro.de
Auch nur Gastro im Kopf? Dann hast du das perfekte Online-Magazin gefunden! Die-Gastro.de schreibt rund um das Thema Gastronomie. Du möchtest gut für die Ausbildung vorbereitet sein, willst unbedingt eine Firma gründen oder weißt nicht ob du rechtlich abgesichert bist? Dann lies dich durch und werde der nächste Top-Gastronom!

*Hierbei handelt es ich um einen Affiliate Link. Bei Kauf dieses Produktes erhalten wir eine Provision, mit der Sie uns unterstützen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Weitere Artikel zu Tipps

Raclette Idee: Raclette ohne Käse an Silvester 2021!

Jedes Jahr an Silvester wird in Deutschland der Raclette-Grill in tausenden Haushalten hervorgeholt und verschiedenste Zutaten vorbereitet. Den klassischen Käse will niemand missen, doch...

Aus eigener Herstellung: Selbstgemachte Lebensmittel richtig vermarkten

Regionale und lokale Produkte stehen bei den Verbrauchern hoch im Kurs. Gerade bei Lebensmittel überzeugen Frische, Geschmack und Transparenz: Viele Erzeuger kennt man, genauso...

Knigge Regeln: Alle Fragen beantwortet

Manchmal fragt man sich wie die Knigge Regeln beim Essen sind. Wann nimmt man Platz? Legt man die Serviette auf den Schoß? Oder nachdem...

Nachhaltige Gastromöbel auf kleinstem Raum

Wer je über eine Renovierung oder Neugestaltung eines Restaurants, Imbisses oder Cafés nachgedacht hat, kennt die damit verbundenen Probleme sehr gut. Nicht selten offenbaren...

Heißhungerattacken: Diese Tipps helfen gegen Heißhunger!

Sie haben nachts Heißhunger oder bekommen plötzlich Heißhungerattacken? Dann fehlt Ihrem Körper definitiv jede Menge an Energie! Aber diese Energie müssen Sie nicht mit...

Produktratgeber

Großküchentechnik: Das braucht man für die Gastronomie!

Sie sind dabei ein Restaurant zu eröffnen oder möchten das bestehende Restaurant umstrukturieren? Dann werden Sie sich wohl mit der Großküchentechnik und den Großküchengeräten...

Geschenk für Kaffeeliebhaber – Von Kaffee-Freaks empfohlen

Kaffee-Kenner? Nein. Kaffeeliebhaber! Weihnachten steht vor der Tür und man weiß mal wieder nicht was man schenken sollte. Das Problem ist: Meist weiß man...

Die besten Kaffeebohnen für Vollautomaten im Test

Wer kann sich noch an seinen allerersten Schluck Kaffee erinnern? Kurz gesagt, jeder! Geschmeckt hat er auf jeden Fall nicht. Das gleiche passiert heutzutage...