Start Job Küche Dünsten: Wie es geht, was Du braucht, wofür Du es brauchst!

Dünsten: Wie es geht, was Du braucht, wofür Du es brauchst!

Autor

Datum

Kategorie

Was ist Dünsten?

Dünsten ist eine Garmethode, bei der die Lebensmittel in ihrem eigenen Saft oder unter Zugabe von etwas Flüssigkeit garen. Es ähnelt der Gartechnik Schmoren, wobei sich beim Dünsten keine Röststoffe bilden, auch weil das Anbraten entfällt.

Welche Vorteile hat das Dünsten?

  • Das Gemüse bleibt knackig.
  • Das Fleisch wird zart.
  • Fisch bleibt saftig.
  • Das natürliche Aroma und die Vitamine bleiben erhalten.
  • Du musst nur wenig würzen.
  • Es ist eine gesunde und kalorienarme Zubereitungsmethode.

Wie Du richtig dünstest!

Dir sollte bewusst sein, dass Du zum Dünsten Lebensmittel mit einem hohen Wassergehalt nutzen solltest, da das Gargut im eigenen Saft gart. Beispielsweise kann auch fett- oder kollagenarmes Fleisch wie Hähnchenbrust oder Fischfilet mit dieser Gartechnik zubereitet werden.

Ablauf des Dünstens:

  1. Den Topf auf mittlerer Hitze vorheizen, sodass die Temperatur zwischen70 und 100 Grad Celsius
  2. Etwas Öl oder Butter im Topf erwärmen.
  3. Das Gargut darin anschwitzen, bis es leicht glasig ist.
  4. Deckel auf den Topf setzen und 10-15 Minutenbei niedriger Temperatur garen lassen.

Wichtig: Wenn die Temperatur zu hoch ist, tritt Dampf aus dem Deckel und das Gargut kann anbrennen.

Weitere Tipps zum Dünsten

  • Verhindere, dass dein Gargut anbrennt! Hierfür solltest du etwas Fett zugeben, denn es dient nicht nur als Geschmacksträger beim Dünsten, sondern kann helfen fettlösliche Vitamine aufzunehmen.
  • Den Topfdeckel nicht zu früh und nicht zu oft abnehmen, da Kondenswasser entsteht und dieses für die schonende Zubereitung sehr wichtig ist.
  • Schwenke den geschlossenenTopf etwas hin und her, wenn du glaubst, dass Du dein Gargut wenden solltest.
  • Je nach Lebensmittel solltest Du schauen, dass Du die Garzeit abschätzt. So kannst du dafür sorgen, dass die Vitamine erhalten bleiben.
  • Es gilt: erst das Gemüse, dann der Rest.

Welche Lebensmittel lassen sich gut dünsten?

Wie Du bereits erfahren hast, sollten Lebensmittel mit einem hohen Wassergehalt, auch aw-Wertgenannt, gedünstet werden. Dünsten kannst Du unter anderem:

  • Gemüse
  • Pilze
  • Obst
  • Kartoffeln
  • zartes Fleisch
  • Fisch
  • aber auch Reis.

Was macht das Dünsten aus?

Zum einen hast du beim Dünsten einen geringen Nährstoffverlust, da durch die niedrige Temperatur kaum Nährstoffe zerstört werden, zum anderen aber auch sind der Zeitaufwand gering und die Schwierigkeit der Gartechnik nicht hoch.

Für uns Menschen ist das Dünsten eine optimale Garmethode für den Körper. Es fördert nicht nur die Verdaulichkeit, sondern ist auch sehr bekömmlich.

Was benötige ich zum Dünsten?

Neben den rohen Lebensmitteln und dem Fett empfehlen wir dir einen Topf mit einem gut abdichtenden Glasdeckel. Wie Du bereits erfahren hast, bildet sich Kondenswasser am Topfdeckel, das wichtig für die Zubereitung ist. Damit Du auch wirklich alles im Blick hast, kann Dir ein Topf mit Glasdeckel helfen.

Angebot
WMF Diadem Plus Kochtopf 16cm, Glasdeckel, Bratentopf 1,5l, Cromargan Edelstahl poliert, Topf Induktion, unbeschichtet
40 Bewertungen
WMF Diadem Plus Kochtopf 16cm, Glasdeckel, Bratentopf 1,5l, Cromargan Edelstahl poliert, Topf Induktion, unbeschichtet*
  • Inhalt: 1x Bratentopf mit Deckel 16 cm (Volumen 1,5l, Hhe 7,6 cm) - optimal fr Herdplatten mit 14,5 cm - Artikelnummer: 0730176040
  • Material: Cromargan Edelstahl 18/10 poliert, unbeschichtet - rostfrei, splmaschinengeeignet, backofengeeignet bis 250C (mit Deckel 180C). Glas

Letzte Aktualisierung am 19.03.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Dünsten im Video

Video: Küchengötter

Quelle
stew png

Icons made by Smashicons from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY

Die Gastrohttps://die-gastro.de
Auch nur Gastro im Kopf? Dann hast du das perfekte Online-Magazin gefunden! Die-Gastro.de schreibt rund um das Thema Gastronomie. Du möchtest gut für die Ausbildung vorbereitet sein, willst unbedingt eine Firma gründen oder weißt nicht ob du rechtlich abgesichert bist? Dann lies dich durch und werde der nächste Top-Gastronom!

*Hierbei handelt es ich um einen Affiliate Link. Bei Kauf dieses Produktes erhalten wir eine Provision, mit der Sie uns unterstützen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Weitere Artikel zu Küche

Bohnen einfrieren: So bleibt der Geschmack erhalten!

All die Jahre wieder erntet ihr die Bohnen, doch dann die erste Frage: So viele kann ich doch niemals essen; wohin mit dem Rest?...

Messer aufbewahren: Die 4 besten Methoden zum Aufbewahren

Du besitzt zu Hause teure Messer und weißt nicht wie du sie aufbewahren sollst? So geht es nicht nur dir. Viele wissen nicht wie...

Fünf Tipps zum Gemüse grillen

Draußen wird es wärmer und damit kündigt sich für viele auch die neue Grillsaison an. Landeten früher hauptsächlich Fleisch und Würstchen auf dem Grill,...

Versalzene Suppe retten: So rettest du deine Suppe!

Ein verliebter Koch oder doch nur aus Versehen? Wir kennen es alle, dass eine Suppe das eine oder andere Mal versalzen ist. Wie aber...

Dünsten: Wie es geht, was Du braucht, wofür Du es brauchst!

Was ist Dünsten? Dünsten ist eine Garmethode, bei der die Lebensmittel in ihrem eigenen Saft oder unter Zugabe von etwas Flüssigkeit garen. Es ähnelt der...

Produktratgeber

Großküchentechnik: Das braucht man für die Gastronomie!

Sie sind dabei ein Restaurant zu eröffnen oder möchten das bestehende Restaurant umstrukturieren? Dann werden Sie sich wohl mit der Großküchentechnik und den Großküchengeräten...

Geschenk für Kaffeeliebhaber – Von Kaffee-Freaks empfohlen

Kaffee-Kenner? Nein. Kaffeeliebhaber! Weihnachten steht vor der Tür und man weiß mal wieder nicht was man schenken sollte. Das Problem ist: Meist weiß man...

Die besten Kaffeebohnen für Vollautomaten im Test

Wer kann sich noch an seinen allerersten Schluck Kaffee erinnern? Kurz gesagt, jeder! Geschmeckt hat er auf jeden Fall nicht. Das gleiche passiert heutzutage...