Backofen reinigen: Haushaltsmittel vs Backofenreiniger





Die Pizza ist im Ofen und man will nachschauen ob sie fertig ist. Doch leider blickt man nicht mehr durch die Scheibe hindurch. Meist wird einem schlagartig klar das man den Backofen reinigen muss. Die üblichen Hausmittel helfen einem den Ofen zu reinigen ohne das man ewig den Ofen schrubben muss. 


  • Essigessenz – kaum Vorbereitung und sehr leichtes entfernen
  • Backpulver – etwas Vorbereitung und ein schnelles Ergebnis
  • Natron – einfache Vorbereitung und ein schönes Ergebnis
  • Essig – vorsichtig benutzen und ein sauberes Ergebnis
  • weitere Methoden bei leichten Verschmutzungen

Beste Methode Essig-Essenz

Diese Methoden funktioniert bei jeglichen Verschmutzungen egal ob sie einen eingebrannten Backofen reinigen müssen oder ob sie nur die frischen Verschmutzungen entfernen müssen.

  1. Auflaufform mit rund 300ml Wasser und 50 ml Essigessenz füllen
  2. 1 Stunde bei 150 Grad in den Backofen
  3. Auswischen

Achtung
Verwenden Sie keine Stahlwolle oder kratzige Schwämme bei Backöfen die eine Emaille-Beschichtung haben!

Backofen reinigen mit Essig Essenz Infografik

Backofen reinigen mit Backpulver

Das uralte Haushaltsmittel ist einer der besten und günstigsten Küchenhelfer und funktioniert sehr gut bei einem eingebrannten Backofen.

  1. Pro Fläche (also maximal 6) eine Packung Backpulver mit jeweils 3 Esslöffeln Wasser mischen.
  2. Mindestens 30 Minuten Einziehen lassen (bis die Mischung getrocknet ist).
  3. Den Innenraum auswischen.

Backofen reinigen mit Backpulver Infografik

mehr zu Backpulver & ander Anwendungsgebiete

Was ist Backpulver?

Backpulver besteht in den meisten Fällen aus Natriumhydrogencarbonat (Natron) oder Kaliumhydrogenkarbonat – beide Sorgen bei der Reaktion mit Wasser für die Entstehung von CO2.

Das beigefügte Trennmittel sorgt dafür das diese Reaktion möglichst beim Backen stattfindet und damit den Kuchen auflockert.

Diese Reaktion findet bei uns direkt auf den verschmutzten Stellen statt. Den eingebrannten Backofen reinigt man dann deutlich schneller, da man nur die Überrest der Verschmutzung abwischen muss.

Backpulver Anwendungsgebiete

Durch die kalklösende und fettlösenden Eigenschaften eignet sich Backpulver besonders gut für das Reinigen für Backöfen. Die weiteren Anwendungsgebiete sind:

  • Abflussrohr reinigen
  • Toilette reinigen
  • Grillrost reinigen
  • Ceranfeld reinigen
  • Fugen reinigen
  • Bleichmittel für Wäsche
  • Silber reinigen

Backpulver vs Backofenreiniger

(Zeitpunkt 07.10.2019)

Kosten für rund 1 kg sind im Schnitt 15 Euro.

Der Verbrauch hängt vom Grad der Verschmutzung ab!

(Zeitpunkt 07.10.2019)

Kosten für rund 1 kg sind im Schnitt 3 Euro.

Der Verbrauch hängt vom Grad der Verschmutzung ab!

Backofen reinigen mit Natron

Das Wundermittel schlecht hin, denn es ist seit Jahrhunderten ein biologisches, umweltfreundliches und ungefährliches Haushaltsmittel.

  1. Wasser mit Natron im Verhältnis 1 zu 1 mischen.
  2. Die Mischung auf die verschmutzten Stellen auftragen.
  3. Nach 30 Minuten abwischen.

Backofen reinigen mit natron Infografik

mehr zu Backpulver & ander Anwendungsgebiete

Was ist Natron?

Das Produkt wird heutzutage hauptsächlich aus Kochsalz hergestellt. Bekannt ist Natron auch unter den Namen: Speisesoda, Backsoda und Natriumbicarbonat.

Es reagiert genau gleich wie Backpulver, da es der Hauptbestandteil von Backpulver ist.

Natron kann man auch in größeren Mengen kaufen. Dann spielt aber der Reinheitsgrad eine wichtige Rolle. Das im Haushalt übliche Natron reicht völlig aus.

Als umweltbewusster Nutzer müssen sie auf den Herstellungsprozess achten, denn nur das durch ausspülen gewonnene Natron ist nicht umweltbelastend.

Das durch chemische Prozesse hergestellte Natron verbraucht große Mengen an Wasser in der Produktion und hinterlässt chemische Abfälle.

Natron Anwendungsgebiete

Durch die kalklösende und fettlösenden Eigenschaften ähnlich denen von Backpulver eignet sich auch Natron gut für das Reinigen für Backöfen. Die weiteren Anwendungsgebiete sind:

  • Toilette reinigen
  • Grillrost reinigen
  • Ceranfeld reinigen
  • Fugen reinigen
  • Bleichmittel für Wäsche
  • Silber reinigen

Natron vs Backofenreiniger

(Zeitpunkt 07.10.2019)

Kosten für rund 1 kg sind im Schnitt 15 Euro.

Der Verbrauch hängt vom Grad der Verschmutzung ab!

(Zeitpunkt 07.10.2019)

Kosten für rund 1 kg sind im Schnitt 2 Euro.

Der Verbrauch hängt vom Grad der Verschmutzung ab!

Backofen reinigen mit Essig

  1. Essig mit Spülmittel mischen.
  2. Mischung auftragen und mit einem Schwamm schäumen.
  3. Nach Gefühl einwirken lassen und dann abwischen.

mehr zu Backpulver & ander Anwendungsgebiete

Was ist Essig?

Essig wird durch Fermentierung durch Essig-Bakterien hergestellt. Durch die Gärung von Zutaten wie Apfelmost, Wein oder anderen organischen Stoffen wandelt man die Zutaten in einem mikrobielle Prozess um.

Es entstehen bei einem solchen Prozess  Säure, Gase oder Alkohol. Hier entsteht eine Säure.

Essig kann aber auch durch strecken von Essig-Essenz hergestellt werden. Jene Essig-Essenz wird entweder auf natürlichem Weg aus Holz gewonnen oder synthetisch.

Essig wird häufig als Konservierungsmittel verwendet. Interessant ist das Essig selbst aber verderben kann und deshalb sollte man ihn dunkel und kühl lagern.

Essig Anwendungsgebiete

Essig Essenz und Essig müssen beim reinigen vorsichtig genutzt werden, da sie jegliche Kalkoberflächen angreifen.

Manchmal ist das der Wunsch wie zum Beispiel bei Badarmaturen, aber die Fliesen auf Kalkbasis vertragen den Essig genauso wenig sowie jegliche Gummidichtungen beim Backofen reinigen.

Die weiteren Anwendungsgebiete sind:

  • Abflussrohr reinigen
  • Toilette reinigen
  • Grillrost reinigen
  • Ceranfeld reinigen
  • Silber reinigen
  • Kühlschrank reinigen

Essig vs Backofenreiniger

(Zeitpunkt 07.10.2019)

Kosten für rund 1 kg sind im Schnitt 15 Euro.

Der Verbrauch hängt vom Grad der Verschmutzung ab!

(Zeitpunkt 07.10.2019)

Kosten für rund 1 kg sind im Schnitt 2 Euro.

Der Verbrauch hängt vom Grad der Verschmutzung ab!

Backofen reinigen ohne Chemie – weitere Methoden

Meistens sind spezielle Reiniger auch genau auf ihren Einsatz ausgelegt. Die Frage bei Hausmitteln bleibt immer: Machen sie vielleicht etwas kaputt? – In den meisten Fällen sind Haushaltsmittel die besseren Reiniger und leisten ohne Schaden ihre Arbeit.

Nur wenige Hausmittel können negative Auswirkungen auf ihre Haushaltsgeräte oder andere Gegenstände haben. Die nächsten Methoden sind besonders sanft zu ihren Geräten

Backofen reinigen mit Salz

Backofen reinigen mit Salz

  1. Backofen mit Wasser einsprühen
  2. Schmutzige Stellen mit Salz benetzen und Backofen auf 50°C stellen
  3. Wenn das Salz braun ist, ausschalten und abkühlen lassen und dann auswischen

Backofen reinigen mit Dampf

Backofen reinigen mit Dampf

  1. Gleich nachdem man den Ofen ausgeschaltet hat, stellt man eine Schale mit Wasser in den Ofen.
  2. Die Klappe schließen und den Backofen auskühlen lassen.
  3. Auswischen mit einem Schwamm oder Stahlwolle.

Backofentür reinigen

Meist ist die Backofentür verantwortlich dafür das man überhaupt erst bemerkt, dass man den Backofen reinigen muss.

Um wieder einen klaren Blick zu erhalten, muss man folgende Schritte durchführen:

  1. Wasser mit Natron im Verhältnis 1 zu 1 mischen.
  2. Die Mischung auftragen.
  3. Nach 15 Minuten abwischen.

Fazit: Haushaltsmittel vs Backofenreiniger

„Menschen, die 20 Jahre lang als Reinigungskräfte gearbeitet oder im Haushalt geputzt haben, haben eine ähnlich stark reduzierte Lungenfunktion, wie Raucher, die täglich 20 Zigaretten konsumierten“

–  Øistein Svanes (Department of Clinical Science – Universität Bergen)

Backofenreiniger versuchen einem das Leben zu erleichtern und das gelingt ihnen auch, aber die Haushaltsmittel die jeder zu Hause hat sind mindestens genauso effektiv.

Viele Reiniger setzen auf die chemische Keule und erfüllen ihren Job makellos. Man sollte sich bewusst sein, dass die chemischen Ausdünstungen im Backofen auch auf die Kuchen, Pizzen und Aufläufe übergehen.

Das einfach reinigen erfolgt auf Kosten der Gesundheit und dabei sind Haushaltsmittel günstiger als chemische Reiniger.

Bei Backofenreiniger ist man nicht in dem typischen Dilemma zwischen günstig und ungesund oder teuer und gesund, sondern man hat eine klare Gewinn-Gewinn-Situation.

Nachdem man auf die teuren und ungesunden Backofenreiniger verzichtet, putzt man mit Haushaltsmitteln gesünder und günstiger!

Quellen

  • https://www.thoracic.org/about/newsroom/press-releases/resources/women-cleaners-lung-function.pdf
  • https://www.uib.no/en/news/115228/household-cleaning-can-be-bad-smoking-lung-function

Das könnte Sie auch interessieren:

Abfluss verstopft: 7 nützliche Tricks die helfen

Bügeleisen entkalken: 3 Hausmittel die jeder besitzt

Backblech reinigen: 9 Hausmittel die jeder hat

Jetzt Artikel bewerten!


/ 5. Bewertungen:

Adrian Awadhttps://www.die-gastro.de
Nur Gastro im Kopf? Absolut. Gründung, Finanzen und Produktrecherche sind meine Lieblingsthemen.

*Affiliate Link - Werbe Link

Interessante Artikel